Posimat

Ergonomie im Versand

Posimat PB 80. Das Handhabungsgerät Posimat PB 80 von Lissmac erleichtert das Handling von Sonderdrahtspulen im Osram-Werk Schwabmünchen.

Spulenentnahme mit dem Handhabungsgerät am Wagen für Drahtspulen. (Foto: Lissmac)

Im Osram-Werk Schwabmünchen ist die Herstellung unterschiedlichster Produkte aus Wolfram und Molybdän sowie deren Bearbeitung zu Halbzeugen konzentriert. Aus diesem Rohmaterial produziert Osram Glühdrähte, Stromleitungen, Elektroden für Lampen und andere Produkte, etwa Erodierelektroden aus Wolfram. In präzisen Ziehprozessen entstehen hier hochwertige Wolfram- und Molybdän-Drähte; der kleinste Drahtdurchmesser beträgt 40 Mikromter. Die dickeren Drähte werden auf Spulen gewickelt und in dieser Form versandt. Diese Spulen wiegen bis zu 30 Kilogramm. Um deren Umschlag im Versandbereich zu erleichtern, war ein Handhabungsgerät erforderlich – die Wahl fiel auf das Lissmac-Handhabungsgerät Posimat PB 80.

Vom Produktionsbereich gelangen die Drahtspulen auf einem Spezialwagen zum Versand. Dort werden sie mit dem Posimat PB 80 entladen und einer Kontrollwaage übergeben. Gleichzeitig wird ein Etikett mit allen Versandangaben erstellt. Damit sind die Drahtspulen versandfertig und werden in Kisten oder in fassartigen Trommeln abgelegt. Für die Aufnahme der unterschiedlich großen und unterschiedlich schweren Drahtspulen hat Lissmac das Handlinggerät mit einer pneumatisch arbeitenden Dreibacken-Innengreifeinheit ausgerüstet. Die Spannbacken sind konstruktiv an die Teilekontur angepasst. Zur Reibwerterhöhung sind die Außenflächen gummiert. Das manuell geführte Handhabungsgerät ist auf einer auskragenden Standsäule montiert und bietet einen Arbeitsradius von maximal 5.400 Millimeter. Der Anwender kann das Gerät feinfühlig über den umlaufenden Bedienbügel führen. Über die Tasten des mittig angeordneten Bedientableaus steuert er alle Funktionen.

Anzeige

Wenn die Dreibacken-Greifeinheit vollständig in die Drahtspule eingeschoben ist, wird sie gespannt. Nun entriegelt der Werker die Bremsen an den Achsen des Handhabungsgeräts und nimmt die etwa um zehn Grad angekippten Spulen vom Transportgestell. In diesem Moment ermittelt die pneumatische Waage das Spulengewicht. Die Steuerung öffnet ein Ventil, bis sich im Pneumatikzylinder der entsprechende Gegendruck aufgebaut hat. So befindet sich die aufgenommene Last in einem schwebeartigen Zustand und lässt sich durch den Raum bewegen. Einzig die geringen Trägheitsmomente für die horizontalen Bewegungen sind manuell zu überwinden. Für das komfortable Bedienen ist der Posimat PB 80 mit einer Hebe- und Senkfunktion ausgerüstet; sie gibt einen Unterstützungsdruck, der zusätzlich gegen die Trägheitsmomente wirkt.

Die Spulen werden fast senkrecht im Winkel von 80 Grad zum Versand geliefert, müssen aber waagerecht auf die Waage gelegt werden. Deshalb ist der Posimat PB 80 mit einer pneumatisch arbeitenden Schwenkeinrichtung ausgestattet. Ist die Spule abgelegt, wird der beendete Lastzustand erkannt und die Last gelöst; jetzt lassen sich die Greiferbacken zurückholen. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...
Anzeige

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...

Robotik

Plug & Work

Der Trend zur massenhaften Automatisierung verleiht gerade kleinen und leichten Robotern enormen Schub. Leichtgewichte beispielsweise von Universal Robots sind harmlos im Zusammenspiel mit dem Menschen und obendrein schnell programmierbar.

mehr...

Greifer

Hebt und fixiert

Goudsmit hat einen magnetischen Powergreifer vorgestellt, der sich sowohl als Hebemagnet zum Aufnehmen oder Greifen schwerer ferromagnetischer Teile ab sechs Millimeter eignet als auch in Robotikanwendungen angewendet werden kann.

mehr...

Additive Fertigung

Die Produktivität liegt in der Null

Spannmodule, wie sie in der zerspanenden Fertigung üblich sind, können in der Additiven Fertigung nicht eingesetzt werden, denn beim 3D-Druck treten besondere Anforderungen auf. Mit AMF-Nullpunkspanntechnik lässt sich der Fertigungsvorgang im...

mehr...