Zentrierspanner

Vorteil durch Spannung

Die Metallbearbeitung nach dem One-Piece-Flow-Prinzip verspricht mehr Effizienz. Dies gelingt jedoch nur, wenn die verwendeten Spannzeuge eine Mehrfachbearbeitung mit nur einer Spannung ermöglichen.

Mehrebenen-Zentrierspanner

Wenn es um Werkstücke mit Hohlraum oder Bohrung geht, ist der Mehrebenen-Zentrierspanner von WPR für diese Aufgabe geeignet. Es handelt sich um ein hochflexibles und sich selbst zentrierendes Spannmittel. Zum Beispiel ein zu bearbeitendes Rohr wird über den Innenspanner geschoben und gegen einen Anschlag mittels Zylinderschraube manuell eingespannt. Auf diese Weise sicher und präzise fixiert, lassen sich die Rohre dann beidseitig in einem einzigen Arbeitsgang mit hoher Genauigkeit ablängen, mit Gewinden versehen, innen auf zehn Millimeter ausdrehen und über ihre komplette Länge außenbearbeiten.

WPR legt den Zentrierspanner für den anwendenden Maschinenbauer passend aus und ermöglicht ihm Produktivitätsvorteile: Die Stillstandzeiten minimieren sich, weil weniger Umrüstarbeiten anfallen, wodurch sich auch Fertigungstoleranzen besser einhalten lassen und die Fehlerquote sinkt. Außerdem reduziert sich der Aufwand für die Nacharbeiten.     pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Gelenkbremse

Die Intelligenz steckt im Gelenk

Mayr Antriebstechnik entwickelt Mini-Bremse für Robotergelenke. Der robuste, energieeffiziente Kletterroboter Spaceclimber ist konzipiert für Missionen in schwierigem Gelände. Eine essenzielle Komponente seines Bewegungsapparates sind die...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Wickelantrieb

Effizienz am Wickel

Schaut man sich die Lastmomentkennlinien an gängigen Produktionsanlagen genauer an, so wird man schnell feststellen, dass die vorhandenen Möglichkeiten des technischen Fortschritts zur effizienten Energienutzung nicht ausgeschöpft sind.

mehr...