Handhabungstechnik

Modular gegriffen

One Screw System (TOS). Das modulare Greifersystem des Automationsspezialisten Tünkers eignet sich in der Variante des Doppelprofils TOS 002 für schwere und große Bauteile, wie Seitenwände und Unterböden in der Automobilproduktion.

Der Grundaufbau mit integrierten Spannern. © Tünkers

Der Grundrahmen des Systems besteht aus einem Oktagonalprofil mit versetztem Bohrungsraster, wodurch ein Formschluss gegeben ist. Die Anbindungen basieren kostenoptimierend auf den Standard Rundrohrkomponenten von Tünkers und sind kraftschlüssig miteinander verbunden. Sämtliche Komponenten und Elemente seien aufeinander und untereinander abgestimmt und lassen sich individuell kombinieren, verspricht der Hersteller. Das System soll die Vorteile des Formschlusses im Grundrahmen (Level 1) mit denen des Kraftschlusses in den Greifarmen (Level 2) verbinden.

Das variable Verschraubungskonzept ermöglicht es, die Anbindungsschellen im Grundrahmen mit nur einer Schraube am oktagonalen Grundrahmenprofil zu befestigen. So können Anwender von einer schnellen Montagezeit profitieren. Zudem sei die Montage einfach, heißt es, da keine Blindnietenmuttern verwendet werden und auch kein Spezialwerkzeug notwendig sei. Um eine definierte Spannsituation zu gewährleisten ist zusätzlich jede Schraubverbindung mit einer Passhülse versehen. Die Positionierung der Schellen ist mittels alternierendem Lochraster mit einem Abstand von 30 Millimeter je Fläche und 15 Millimeter Versatz zur nächstliegenden Fläche optimal abgestimmt.

Anzeige

Aktuell wird in der Produktion des Grandland X im Opel Werk Eisenach das modulare TOS-System von Tünkers mit insgesamt 145 Greifern eingesetzt. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Online-Konfiguration

Greifer per Mausklick

Schmalz hat mit dem SLG ein System für verschiedene Handhabungsaufgaben entwickelt, das der Anwender individuell und ohne Vorkenntnisse online konfigurieren kann. Die digitale Plattform dafür hat Schmalz zusammen mit dem Softwareunternehmen Trinckle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Bandbunkergeneration

Teilebevorratung und Dosierung

Mit der Bandbunkergeneration der IBB-Serie von Afag lassen sich Teile bevorraten und automatisch nachfüllen. Anwender können mit diesen Nachfülleinrichtungen einen konstanten und exakt dosierten Teilefluss in Zuführ-, Wiege- oder Zählprozessen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Paletten-Handling

Rücklauf ohne Stillstand

Paletten-Handling. Mit einem flexiblen System zum Handling von Rücklaufpaletten lässt sich die Produktivität steigern und Prozesssicherheit gewinnen. Keller hat dazu eine Anwendung entwickelt, bestehend aus einem Industrieroboter und einem...

mehr...

Micro System

Greifsystem für die Nische

Micro System für Greifer. Für enge Räume und kleine Bauteile hat ASS ein Micro System entwickelt, das kleiner und leichter ist und das auch Teile, die bisher Fallteile waren, handhaben kann.

mehr...