Safety-Greifer

Sichere Schutzzonen

Safety-Greifer

Mit den Funktionalitäten SLS, SOS und STO ermöglichen die nach DIN EN ISO 13849 zertifizierten Greifer-Module EGN und EZN von Schunk eine sichere Mensch-Maschinen-Kollaboration auf engstem Raum. In Kombination mit dem Regler ECM und einem Safety-Modul des Herstellers erfüllen die einbaufertigen Safety-Greifer Performance Level d sowie SIL 3 und etablieren Personensicherheit bis auf die Ebene der Aktoren. Im Zusammenspiel mit Trittmatten, Türschaltern, Lichtvorhängen oder 3D-Kameras zur Raumüberwachung ist es mit diesen Greifern erstmals möglich, abgestufte Schutzzonen zu definieren, ohne dass der Produktionsprozess bei zu engem Mensch-Maschinen-Kontakt durch Notabschaltungen komplett unterbrochen wird. Stattdessen gehen die Greifer je nach aktivierter Schutzzone entweder in eine sicher limitierte Geschwindigkeit oder in einen sicheren Stopp. Der Safety-Greifer wird auch im sicheren Stopp kontinuierlich bestromt, so dass gegriffene Teile auch ohne mechanische Greifkrafterhaltung zuverlässig gehalten werden. Sobald die Schutzzone wieder freigegeben ist, schaltet der Greifer verzögerungsfrei und ohne dass die Anlage neu angefahren werden muss unmittelbar in den regulären Betriebsmodus zurück, wodurch neuartige Szenarien der unmittelbaren Mensch-Maschinen-Kooperation ermöglicht werden. Das Programm der mechatronischen EGN/EZN-Zwei-Finger-Parallel- und Drei-Finger Zentrischgreifer ist modular aufgebaut und deckt viele Anwendungen ab. Greifkraft, Geschwindigkeit und Fingerposition lassen sich im Handhabungsprozess flexibel regeln und steuern. Indem die Greiferfinger bereits während des Verfahrens vorpositioniert werden, sind kurze Taktzeiten möglich. Sämtliche Module haben die von Schunk patentierte Vielzahnführung.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PGN-plus Permanent

Universell und dauerhaft

Der Universalgreifer PGN-plus von Schunk gilt seit Jahrzehnten als Maßstab bei Greifmodulen. Mit dem PGN-plus Permanent sorgt nun eine Dauerschmierung für eine noch schnellere und gleichmäßigere Schmierstoffverteilung auch bei kurzen Hüben.

mehr...

Greifmodule Reihe PG

Präzision im Miniformat

Die Greifmodule PG 12, PG 16 und PG 20 bilden innerhalb der kleinbauenden Kompakt-Handlingmodule von Afag, Spezialist für Handhabungs- und Zuführtechnik in der Schweiz, eine Fortführung der Miniaturisierung.

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Atex-Greifer

Bei Ex-Gefahr

Für Automatisierungssysteme in explosionsgefährdeter Umgebung bietet Schunk standardisierte Greif- und Drehmodule der Premium-Baureihe mit ATEX-Zertifikat an. Sie sind nach Richtlinie 94/9/EG geprüft und zertifiziert.

mehr...
Anzeige

Nadelgreifer GRN 12-10

Griff zur Nadel

Automatisches Nadelgreifersystem für AustuchungsanlageEin Nadelgreifermodul von SAS Automation Robotergreifsysteme handelt Kunststoff- tücher zur Trennung von Pressspanplatten. Das Projekt ist ein Beispiel dafür, wie aus Kunden wünschen neue...

mehr...

Digitalisierung

Komfortabler konstruieren

Digitalisierungsoffensive für Handlingsysteme. Schunk will den Konstruktions- und Inbetriebnahmeprozess von Handhabungssystemen spürbar verkürzen. Hierzu sind unterschiedliche Tools miteinander verzahnt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Greifertechnik

Das Chamäleon unter den Greifern

Bionischer Greifer. Das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der Greifer kann Objekte mit unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau...

mehr...