Handhabungs-Einheit

Extra für Kleinteile

Handhabungs-Einheit Minispin für kleine Dinge. IEF-Werner hat mit der Minispin-Baureihe eine kompakte und hochdynamische Einheit entwickelt, um Komponenten mit einem Gewicht bis 20 Gramm schnell handhaben zu können. Anwendungsgebiete sind Pick-&-Place-Aufgaben in der Uhren-, Glas- oder Elektroindustrie sowie in der Feinmechanik.

Minispin ist eine kompakte und hochdynamische Handhabungseinheit für Komponenten bis 20 Gramm. Der Hebelarm kann über einen pneumatisch betriebenen Drehverteiler mit Vakuum- oder mit Druckluft betrieben werden. (Foto: IEF-Werner)

Basis dieser Minispin-Baureihe ist ein Hebelarm, der an der Antriebswelle der Motor-Getriebe-Kombination angebracht ist. An seinem Ende ist an einer drehbar gelagerten Schnittstelle eine Pinole angeschraubt. Bei der Basisversion wird diese Pinole durch einen Zahnriemen zwangsgeführt. Damit ist sie während der Drehbewegung des Hebelarms stets vertikal ausgerichtet. Der Hebelarm lässt sich über einen pneumatisch betriebenen Drehverteiler mit Vakuum- oder Druckluft betreiben; damit kann der Anwender sowohl einen Saug- als auch einen pneumatischen Parallelgreifer an der Pinole anbringen. Die Leitungen für die Medien sind im Hebelarm integriert. Der Hersteller konzipiert die Flächengreifer kundenspezifisch. Damit der Greifer die Bauteile sicher erkennt, lässt sich dieser mit speziellen Vakuumschaltern oder Schnellschaltventilen ausstatten. Und weil der Drehverteiler modular aufgebaut ist, kann der Minispin kopfüber oder spiegelbildlich angebaut werden.

Die Ausführung Minispin plus ist mit einem zweiten Servomotor ausgestattet, der die Pinole antreibt. Damit lässt sich diese frei und unabhängig positionieren – während sich der Hebelarm dreht. Durch den zusätzlichen Freiheitsgrad kann die Einheit zum Beispiel ein Bauteil aus der Palette entnehmen und es während der Bewegung für eine Kamera-Inspektion in die passende Lage drehen. Ein spielfreies Planetengetriebe sorgt für eine hohe Positioniersteifigkeit. Bei der technischen Auslegung haben die Entwickler Wert auf das Regelverhältnis zwischen externem Massen- und Motorträgheitsmoment gelegt. Damit wird ein Überschwingen des Hebelarms in den Übergabepositionen vermieden.

Anzeige

Bei dieser Baureihe sind hochdynamische Servomotoren mit Absolutwertgebern eingesetzt. Eine zusätzliche Sensorik zur Referenzpunkterfassung sei nicht erforderlich, informiert IEF-Werner. Um ein Absinken des Hebelarms im stromlosen Zustand zu vermeiden, sind die Motoren mit Haltebremsen ausgestattet. Nur ein Kabel mit Schnellkupplungssystem wird benötigt, um sie mit sämtlichen Funktionen zu versorgen. Die Servomotoren arbeiten energieeffizient: Im Dauerbetrieb werden maximal 60 Watt Antriebsleistung benötigt; das entspricht einer konventionellen Glühbirne.

Anwender können die Handhabungseinheit separat als auch kombiniert mit Lineareinheiten einsetzen. In Verbindung mit direkt angetriebenen Linearachsen – zum Beispiel Euroline von IEF-Werner – lassen sich hochdynamische Handlingsysteme realisieren. Hierzu stehen Adapterplatten für die verschiedenen Lineareinheiten zur Verfügung. Der Anbieter bietet für die Minispin-Baureihe drei standardisierte Hebellängen 52,5, 87 und 151,5 Millimeter an. Der Hersteller übernimmt die Taktzeitberechnung der kundenspezifischen Applikation sowohl für den Minispin als auch für komplexe Mehrachssysteme; Vorversuche setzen die Ingenieure binnen weniger Tage um. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...
Anzeige

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...