C-Teile-Management

Leichte C-Teile-Beschaffung

Otto Roth präsentiert Lösungen für ein effizientes C-Teile-Management, das die Beschaffungsabläufe verbessert und auf individuelle Anforderungen abgestimmt ist. Der Spezialist übernimmt unter anderem die Teileversorgung mit behälterbasierten Kanban-Modellen – von der Befüllung bis hin zur Anlieferung, Abholung und Nachbestellung.

Beim neuen Kanban-Konzept scannt der Benutzer das lösbare Etikett auf dem Behälter mit einem mobilen Industrie-Smartphone und übermittelt dadurch sofort eine erneute Bestellung. (Bild: Otto Roth)

Das neue Kanban-Konzept des Unternehmens basiert auf lösbaren Etiketten, die nicht fest mit dem Ladungsträger verbunden sind. Die neutralen Behälter werden von Otto Roth befüllt, etikettiert und angeliefert. Sind die Teile aufgebraucht, scannt der Benutzer das Etikett mit einem mobilen Industrie-Smartphone und übermittelt dadurch eine erneute Bestellung. Diese wird umgehend bereitgestellt, der Abtransport der leeren Behälter erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Die C-Teile-Versorgung umfasst auch individuelle Zeichnungsteile. Der Spezialist übernimmt die Beschaffung der Teile inklusive Überprüfung der Zeichnung, Lieferantenauswahl und Projektmanagement und kümmert sich auch um Lagerhaltung und Transport zum Werk des Kunden im In- und Ausland. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...