Balgensauger

Sauger knickt nicht ein

Fipa hat eine Lösung für die Automatisierung und das Handling von abrasiven Produkten mit rauer Oberfläche im Angebot. Die robusten Sauger zielen auf ein breites Feld von Automatisierungsanwendungen ab, bei denen eine hohe Beständigkeit gegenüber mechanischem Abrieb, Öl, Ozon und Witterungseinflüssen notwendig ist. Die Balgensauger mit 1,5 und 2,5 Falten aus dem Verbundmaterial Varioflex werden aus einem verschleißfesten Spezial-Polyurethan gefertigt, das sehr abdruckarm ist. Der konstruktive Aufbau dieser Sauger kombiniert einen stabilen Korpus mit einer weichen, flexiblen Dichtlippe. Besonders Automatisierungsanwendungen mit hohen Taktzeiten werden durch die Stabilität des Korpus mit seiner nach Herstellerangaben bemerkenswerten Rückstellungseigenschaft deutlich prozesssicherer. Bei Anwendungen mit Winkel- und Höhenausgleich verringert die hohe Korpushärte von 60 Grad Shore spürbar die Gefahr des Einknickens. Für eine optimale Abdichtung bei unebenen und rauen Produktoberflächen, etwa Kartonagen, sorgt die weiche Dichtlippe mit einer Härte von 30 Grad Shore. Gegen die vorzeitige Abnutzung der Lippe durch abrasive Produkte bietet die spezielle Polyurethanmischung einen guten Schutz, sagt Fipa.

pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...