Roboterhandbaukasten

ASS: 260 neue Greiferkomponenten

ASS Maschinenbau hat in seinen Roboterhandbaukasten-Katalog mehr als 260 Produkte neu aufgenommen.

Auszug der neuen Greiferkomponenten. © ASS

Immer häufiger werden inzwischen auch kleine Spritzgussteile automatisiert. Das ASS Micro System erhält rund 70 neue Micro-Komponenten für Handhabungslösungen von Kleinstbauteilen. Das Micro System ermöglicht es auf engem Raum in kleinen Spritzgussmaschinen oder Linear-Handlings den passenden Greifer zu erstellen: sowohl Größe und Gewicht können mit dem ASS Micro System minimiert werden.

Anwendung im Micro System findet auch die kleinste Ausführung der neuen halbautomatischen Schnellwechsler SWH. Drei Baugrößen des Schnellwechslers sind im neuen Katalog enthalten: 50, 90 und 150 Millimeter. Sie haben eine sichere Verbindung zwischen Roboter- und Greiferseite und sechs, acht beziehungsweise zehn Anschlüsse zur Luftdurchführung. Mit dem ergänzenden Zubehör lässt sich unter anderem die verriegelte Position optional abfragen.

Ebenfalls neu ist der manuelle Schnellwechsler vom Typ SWM KH. Er hat einen benutzerfreundlichen Hebelmechanismus, der die Roboter Grundplatte schnell und einfach formschlüssig fixiert.

Für verschiedene Handhabungsaufgaben sind neue Ausführungen der GRZ Greifzangen und Backenpaare verschiedener Baugrößen und weitere Baugrößen des Parallelgreifer PGR-P mit Zubehör im ASS Roboterhandbaukasten. Unter anderem verschiedene Greifzangen und Backenpaare mit der hoch verschleißfesten und abdruckarmen EP-Beschichtung und NPN-Varianten für internationale Handhabungsaufgaben.

Anzeige

Neue Greifarme steigern die Flexibilität des Baukastens: Verschiedene Ausführungen von gefederten, im Winkel anstellbaren Greifarmen oder Kombinationen von verschiedenen Klemmdurchmessern ermöglichen zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Auf den Leichtbau-Bereich mit seinen biegeschlaffen Lagen, voluminösen oder klebrigen Materialien sind der neue Nadelgreifer NGR 20-6-25 D und die Greifzange GRZ 10-12 PTFE zugeschnitten. Beide Greiferteile sind mit PTFE beschichteten Kontaktflächen ausgerüstet um klebrige Materialien sicher zu greifen und wieder rückstandsfrei abzulegen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Paletten-Handling

Rücklauf ohne Stillstand

Paletten-Handling. Mit einem flexiblen System zum Handling von Rücklaufpaletten lässt sich die Produktivität steigern und Prozesssicherheit gewinnen. Keller hat dazu eine Anwendung entwickelt, bestehend aus einem Industrieroboter und einem...

mehr...

Micro System

Greifsystem für die Nische

Micro System für Greifer. Für enge Räume und kleine Bauteile hat ASS ein Micro System entwickelt, das kleiner und leichter ist und das auch Teile, die bisher Fallteile waren, handhaben kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Magnetgreifer

Vertikaler Zugriff auf Bleche

Goudsmit hat seine Magnetgreifer überarbeitet. Die Greifer sind mit einem permanenten Neodym-Magneten auagestattet. Diese Handling-Magnete können mit Hilfe von Druckluft ein- und ausgeschaltet werden und haben eine Gewindebohrung zur Befestigung am...

mehr...

Collaborative Handling

Collaborative bin picking

How can collaborative handling scenarios be implemented in non-structured environments? Schunk has looked into this question in cooperation with Kuka and Roboception. In a technology study, the three companies show how bin picking can succeed in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Modular gegriffen

One Screw System (TOS). Das modulare Greifersystem des Automationsspezialisten Tünkers eignet sich in der Variante des Doppelprofils TOS 002 für schwere und große Bauteile, wie Seitenwände und Unterböden in der Automobilproduktion.

mehr...