Premiumanbieter

KASTO Maschinenbau GmbH & Co.KG

Industriestr. 14
77855 Achern
+49(0)784161-0
+49(0)784161-111

Produkte und Dienstleistungen

Produkte und Dienstleistungen der KASTO Maschinenbau GmbH & Co.KG

Firmenpräsentation

Unternehmensbeschreibung

Die KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG blickt auf mehr als 170 Jahre Tradition zurück und zählt damit zu den ältesten Familienbetrieben in ganz Europa. Das 1844 gegründete und in fünfter und sechster Generation familiengeführte Unternehmen hat sich zum Weltmarktführer für Metallsägemaschinen, Lagersysteme und automatisierte Handling-Einrichtungen für Metall-Langgut, Bleche und Zuschnitte entwickelt. Heute beschäftigt KASTO weltweit rund 700 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in Frankreich, Großbritanien, der Schweiz, Singapur und den USA.mehr...

Downloads

Redaktionelle Berichte

Blechlager (www.handling.de)

Wohin mit dem Blech?

Zusätzliches Blechlager. Beim niederländischen Stahlhändler und Blechlohnfertiger De Cromvoirtse sorgen ein Längslagersystem und ein Turmlager von Kasto für ein schnelles, schonendes und fehlerfreies Materialhandling.

mehr...

Effizientes Stahllager von Kasto (www.handling.de)

4.000 Tonnen Stahl im Wabenlager

Der Stahlproduzent und -großhändler Onesteel beliefert von seinem Distributionszentrum im westaustralischen Perth Niederlassungen und Kunden im gesamten Bundesstaat. Um das umfangreiche Sortiment aus Rund-, Stab- und Rohrmaterialien effizient aufzubewahren und transparent zu verwalten, setzt das Unternehmen auf Unicompact, ein automatisches Lagersystem von Kasto.

mehr...

Turmlagersystem (www.handling.de)

Turmbau im Lager

Kasto stattet seine Automatiklager jetzt auf Wunsch auch mit einem integrierten Energiespeicher aus. Überschüssige, zurückgewonnene Energie wird damit flexibel nutzbar gemacht. Auch bestehende Lagersysteme lassen sich nachträglich ausrüsten. 

mehr...

Hochregallager (www.scope-online.de)

Rohre in großen Dimensionen

Der Stahlhandel ist ein knallhartes Geschäft: Ein hoher internationaler Wettbewerbsdruck und dementsprechend geringe Margen machen den Unternehmen deutlich zu schaffen. Gleichzeitig werden zunehmend kleinere Losgrößen und bereits angearbeitetes Material gefordert – und das bei zunehmend kürzeren Lieferzeiten.

mehr...

Langgutlager (www.scope-online.de)

Kasto Maschinenbau gewinnt britischen Logistikpreis

Kasto Maschinenbau hat gemeinsam mit Böhler-Uddeholm den renommierten britischen SHD Logistics Award erhalten. Der Lagertechnik-Spezialist hat für ein Distributionszentrum des internationalen Stahlherstellers und -händlers im englischen Oldbury ein automatisches Langgutlager vom Typ UNICOMPACT realisiert. Dieses konnte die Jury in der Kategorie „Warehouse Efficiency“ durch kurze Zugriffszeiten und niedrige Betriebskosten überzeugen.

mehr...

WMS (www.handling.de)

Blech hat eigene Wünsche

Langgut- und Blech mit WMS lagern. Um Metall-Langgut und Blech effizient und wirtschaftlich zu lagern, bietet sich der Einsatz eines Warehouse-Management-Systems an. Das sollte allerdings auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten sein.

mehr...

Säge- und Lagertechnik (www.scope-online.de)

Roboter gibt seinen Sägen

Bei der Lagerung und beim Zuschnitt seines Rohmaterials setzt AHP Merkle auf automatische Säge- und Lagertechnik von Kasto. Mit einer Kombination aus Säge und Robotern hat der Hersteller von Hydraulikzylindern den Durchsatz in seiner Sägerei vervierfacht und damit vom Nadelöhr zum Rückgrat der Fertigung gewandelt.

mehr...

Armin Stolzer (www.scope-online.de)

„Wir brauchen Querdenker“

Der Sägen- und Lagerhersteller Kasto blickt auf eine 171-jährige Firmengeschichte zurück und zählt damit zu den ältesten Familienbetrieben in ganz Europa. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz erfuhr von Armin Stolzer, der den Betrieb bereits in der fünften Generation führt, welche Werte – neben Tradition – das Familienunternehmen erfolgreich machen.

mehr...

Modularer Bandsäge-Kasten (www.scope-online.de)

„Preisniveau gesenkt“

Kasto hat in den letzten beiden Jahren die Produktion und Entwicklung fast komplett umgestellt: Taktmontage statt Standmontage, modularer Baukasten statt vieler unterschiedlicher Teile. Sönke Krebber, Leiter der Abteilung Vorentwicklung, erläutert SCOPE-Chefredaktuer Hajo Stotz, welche Ziele das Maschinenbauunternehmen damit erreicht hat.

mehr...

Kontakt und Standort

Standort