Reitersicherungselemente

Einfacher absichern

Um in Niederspannungsschaltanlagen Stromkreise gegen Überlast abzusichern, sind Schutzgeräte notwendig. Neben Motorschutz- und Leitungsschutzschaltern kommen aufgrund ihrer Funktionssicherheit und der guten Kurzschlussstrombegrenzung häufig auch Schmelzsicherungen zum Einsatz. Für diese bietet Rittal jetzt neue Reitersicherungselemente in den Baugrößen D02-E18, DII-E27 und DIII-E33 zur Montage auf das 60-Millimeter-Sammelschienensystem RiLine60 an. Die Neuentwicklung überzeugt durch deutliche Montagevorteile, hohe Sicherheitsmerkmale und einfache Anschlusstechnik. Schmelzsicherungen sind günstiger als beispielsweise Motorschutzschalter, deshalb werden sie oft bei kostensensitiven Anwendungen eingesetzt, zum Beispiel Heizungs-, Klimatisierungs- und Lüftungsanlagen oder bei der technischen Gebäudeausrüstung. Die montagefreundliche Lösung ist dank glasfaserverstärktem, thermoplastischem Polyester (PBT) temperaturbeständig. Die Elemente sind mit einer federnd gelagerten Grundplatte ausgeführt, die den Kontakt zur Sammelschiene sicher herstellt. Beschädigungen der Schiene etwa durch unkorrekt eingesetzte oder platzende Sicherungskörper lassen sich somit vermeiden. Durch die hochwertige Schraubfassung und zusätzliche Grundplatte wird die Wärme, die Schmelzsicherungen in den kleinen Sicherungseinsätzen in hohem Maße abgeben, abgeführt und problematische Wärmestaus vermieden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...