1 von 19

Praxisnah und zentral: Die Welt der Kran- und Hebetechnik auf 1.000 Quadratmetern

(Foto: Konecranes)

Konecranes hat das Europäische Training Center für Kunden und Mitarbeiter in Dreieich bei Frankfurt am Main eröffnet und bündelt damit alle Schulungen der Kran- und Hebetechnik an einem Wissens-Knotenpunkt. Politik und Wirtschaft waren bei der Eröffnungsfeier dabei und machten sich ein Bild vom modernen Schulungsbereich samt der Trainingshalle, die mit der neuesten Technologie ausgestattet ist. Konecranes erfüllt damit die wachsende Nachfrage nach verschiedensten Schulungen zur Kran- und Hebetechnik für Kunden und Mitarbeiter.

„Wir haben für unser Europäisches Training Center einen hohen Anspruch. Denn wir wollen ein breites Spektrum absolut praxisnaher Schulungen für Kunden und Mitarbeiter anbieten und damit einen Maßstab in der Kran- und Hebetechnik setzen, gerade weil die technischen Entwicklungen in immer schnelleren Zyklen vorangehen“, sagt Jürgen Dlugi, Geschäftsführer von Konecranes in Deutschland. Die Voraussetzungen dafür sind geschaffen: Rund 1.000 Quadratmeter Fläche umfassen der moderne Schulungsbereich und die komplett ausgerüstete Trainingshalle. „Wir wollen der Wissens-Knotenpunkt für die ganze Welt der Kran- und Hebetechnik sein, die bei uns gelernt, erlebt, ausprobiert und bedient werden kann“, betont Ralf Meisinger, Leiter des Europäischen Training Centers von Konecranes, der gemeinsam mit seinem Team der stetig wachsenden Nachfrage nach Standard- und individuellen Schulungen nachkommt.

1 von 19