1 von 41

Logimat 2011 in Stuttgart

In drei Tagen um die Welt der Intralogistik

Von Hebebühnen, Kränen, Förderbändern über Gabelstapler und Lagersysteme bis hin zu Verpackungstechnik, Robotik und RFID – die Logimat läutete vom 08. bis 10. Februar das Messejahr für die Logistikbranche ein und zeigte, was in der unternehmensinternen Logistik neu, innovativ und zukunftsfähig ist. Die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat sich mit 770 internationalen Ausstellern aus 18 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 52.000 Quadratmetern in vier Hallen der Neuen Messe in Stuttgart zum jährlichen Branchen-Highlight der Intralogistik in Europa entwickelt. Besonders stark vertreten waren diesmal die Ausstellungsbereiche Förder- und Lagertechnik (34,5 Prozent) sowie Software für Simulation, Lagersysteme und Bestandsmanagement (34,3 Prozent). Ebenfalls im Fokus standen die Themen Auto-ID, RFID und Rückverfolgbarkeit. Mehr als 14 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland. Rund 22.000 Besucher waren an den drei Messetagen nach Stuttgart gereist; 82 Prozent der Messebesucher sind Entscheider. Auch die handling-Redakteure Petra Born und Bernd Waßmann waren vor Ort und haben interessante Eindrücke gesammelt. Über neue Produkte und spannende Anwendungen wird in den kommenden Ausgaben unseres Fachmagazins zu berichten sein. Im nächsten Jahr feiert die Logimat ihr zehnjähriges Bestehen und wird vom 13. bis 15. März 2012 in Stuttgart ausgerichtet. pb

1 von 41