1 von 20

Schmalz: Greifen heißt Begreifen

(Foto: Born)

Bei Schmalz in Glatten/Schwarzwald ist alle Aufmerksamkeit auf Vakuum-Komponenten und Greifsysteme für die industrielle Automatisierung, auf Vakuum-Handhabungssysteme zur Arbeitserleichterung in der Produktion sowie auf Aufspannsysteme für die Bearbeitung diverser Materialien – etwa Holz, Metall, Glas und Faserverbund – gerichtet. Greifen heißt aus Sicht des Unternehmens, die Kundenwünsche und -anforderungen zu verstehen, sie von Grund auf zu begreifen und schließlich in einer individuellen, anwenderbezogenen Systemlösung umzusetzen. Hierfür setzt das Unternehmen mit derzeit rund 900 Mitarbeitern intensiv auf Forschung und Entwicklung.

1 von 20