5 von 14
(Foto: Turck)

Smart Labels erweitern RFID-Angebot:

Turck bietet für das modulare RFID-Komplettsystem BL ident jetzt zusätzlich Smart Labels an. Mit dieser Ergänzung stellt das Unternehmen eine umfangreiche Datenträgerauswahl zur Verfügung, die maximale Flexibilität bei der Realisierung kundenspezifischer Identifikationslösungen aus einer Hand ermöglicht. Smart Labels sind RFID-Datenträger, die in offenen Kreisläufen eingesetzt werden – das Werk oder einen Produktionskreislauf also üblicherweise verlassen. Im Vergleich zu robusten Tags für geschlossene Kreisläufe sind Smart Labels kostengünstiger, leichter und flexibler anpassbar als klassische Tags. Kunden können das Trägermaterial frei wählen und die Größe des Tags an ihre jeweilige Applikation anpassen. Kundenspezifische Beschriftungen oder Programmierungen der Datenträger sind ebenfalls möglich. Turck bietet diverse Varianten der Labels für die Bereiche HF- und UHF-RFID an. Für verschiedene Applikationen sind angepasste Labelgrößen und Antennendesigns verfügbar, sodass in der Regel ein passendes Label für die jeweilige Kundenapplikation vorhanden sein sollte. Von der Produktion bis zur Logistik deckt Turcks Label-Portfolio alle Anwendungsbereiche ab.

5 von 14