Software im Fokus

Zenon und Straton helfen beim Vernetzen

Copa-Data hat vorgestellt, wie die industrielle Fertigung mit den Softwareprodukten Zenon und Straton intelligent vernetzt werden kann.

Die Software Zenon leistet einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg zu smarten und vernetzten Prozessen. © Copa-Data

Die Digitalisierung bietet Unternehmen nicht nur Chancen, sondern stellt sie auch vor Herausforderungen. So müssen etwa Lieferketten und Lösungsangebote überdacht werden, um auch langfristig erfolgreich zu bleiben. Die Software Zenon leistet einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg zu smarten und vernetzten Prozessen. Copa-Data präsentiert nun Zenon als Softwareplattform – zusätzlich zu den bekannten Stärken von Zenon werden neue Anwendungsvorlagen angeboten: sie beinhalten unter anderem fertige Projektbestandteile wie Visualisierung, Symbole, Berechnungslogiken sowie Auswertungen und sorgen so für mehr Effizienz. Zenon bietet damit von der Datenerfassung über den Maschinenbetrieb bis hin zur Business Intelligence eine noch umfassendere Lösung für die digitale Transformation.

Darüber hinaus zeigte Copa-Data mit der Industriesoftware Straton ein integriertes Entwicklungswerkzeug, das auf IEC 61131-3 Programmiersprachen (ST, IL, FBD, SFC, LD) basiert. Anwender profitieren von vielfältigen Konfigurations- und Programmiermöglichkeiten für die industrielle Automatisierung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digital Enterprise

Neues aus der Digital Enterprise

Bei Siemens stehen im Mittelpunkt des über 4.000 Quadratmeter großen Messestands neue Produkte, Lösungen und Services aus dem Digital-Enterprise-Portfolio, welches die Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt ermöglicht.

mehr...

Digitalisierung

Plattform zur Prozessvernetzung

Die Digitalisierung bietet Unternehmen nicht nur Chancen, sondern stellt sie auch vor Herausforderungen. So müssen etwa Lieferketten und Lösungsangebote überdacht werden, um auch langfristig erfolgreich zu bleiben.

mehr...

Auslegungssoftware

Digital konfigurieren

Bei Item steht die Digitalisierung im Fokus. Das Unternehmen aus Solingen hat die Auswahl- und Auslegungssoftware Motiondesigner erneut erweitert. Ab sofort ermöglicht dieses Online-Tool eine zuverlässige Berechnung von Auslegerachsen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...