Endress + Hauser auf Innovationskurs

6.000 aktive Patente

Noch nie hat Endress+Hauser so viele Patente angemeldet wie im vergangenen Jahr.

Beim Automatisierungs- und Messtechnik-Spezialisten Endress+Hauser sind über 700 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Sie sorgen dafür, dass die Kunden weltweit ihre Prozesse sicherer, effizienter und umweltfreundlicher gestalten können.

Geballte Innovationskraft: Einmal im Jahr treffen sich die Endress + Hauser-Entwickler in Muttenz/Schweiz. (Foto: Endress + Hauser)

Die Patentabteilung der Endress + Hauser Gruppe kann sich über mangelnde Arbeit deswegen nicht beklagen: Noch nie haben die Forscher und Entwickler der Endress + Hauser Gruppe so viele Erfindungsmeldungen eingereicht wie im vergangenen Jahr. Von Teams an verschiedenen Standorten gingen 2014 insgesamt 337 Eingaben ein. 259 wurden nach eingehender Prüfung zum Patent angemeldet. Die Zahl der aktiven Schutzrechte ist derweilen auf die Marke von über 6.000 geklettert – ein weiteres Indiz für die Innovationskraft der global tätigen Firmengruppe.

Insbesondere in den Bereichen Durchfluss-, Füllstand- und Analysemesstechnik konnte das Familienunternehmen eine Vielzahl von technischen Neuerungen anmelden.

Nur etwa 30 Prozent aller Patente erreicht – oft nach vielen Jahren – wirtschaftliche Relevanz. Doch für das Wachstum der Firmengruppe sind diese von entscheidender Bedeutung.

Jeder 16. Mitarbeitende der Endress + Hauser-Gruppe ist im Umfeld von Forschung und Entwicklung angestellt und arbeitet an Lösungen für Probleme der Mess- und Automatisierungstechnik. Eine wichtige Rolle im Innovationsprozess bei Endress + Hauser bilden auch die so genannten Kundenparlamente: Experten des Unternehmens treffen sich mit Kunden aus einzelnen Branchen, um mehr über ihre Bedürfnisse zu lernen. Zur Unternehmenskultur, die den Forschergeist pflegt und fördert, gehört auch die Würdigung der Erfinderinnen und Erfinder am jährlichen Innovatorentreffen, das 2015 in Muttenz (Schweiz) stattfindet. Eingeladen sind alle 344 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 2014 an Patentanmeldungen beteiligt waren. Wirtschaftlich besonders bedeutende Patente werden jeweils mit Preisen belohnt. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zweileiterdurchflussmessung

Potenziale entdecken

Endress+Hauser als Anbieter von Sensoren, Systemen und Dienstleistungen für die Prozessautomatisierung erläutert in Nürnberg neue Möglichkeiten, Prozesse nachhaltig zu optimieren sowie Ressourcen und Energien einzusparen.

mehr...

Massedurchflussmessgeräte Dosimass

Die richtige Dosis

Endress+Hauser hat für einen Kunden aus der Kosmetikindustrie eine Dosierlösung entwickelt, die die Abfüllung von Haarpflegeprodukten steuert. Die Vorgabe lautete, Füllgeschwindigkeit und -genauigkeit zu erhöhen und Produktionsausfälle zu vermeiden.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige