1 von 19

Kunst trifft Technik:

Antriebsriemen von Megadyne als Hingucker

Foto: © Megadyne

Technik ist kein sprödes Thema - Antriebstechnik schon gar nicht! Hierauf macht Megadyne aufmerksam und gestaltete in diesem Frühjahr den Auftritt zur Hannover Messe einmal anders. Mit unterhaltsam, amüsant und lehrreich illustrierten Bildern und Collagen geriet die Präsentation von Antriebsriemen zur echten Kunstausstellung. So macht Technik Spaß!

Antriebssysteme für nahezu alle industriellen Anwendungen

Megadyne begann 1957 mit der Fertigung von Antriebsriemen und ist heute einer der weltweit führenden Hersteller für hochwertige Antriebselemente. Aus kontinuierlicher Forschung und Entwicklung resultiert mittlerweile ein stattliches Sortiment an Qualitätsprodukten. Die Vielfalt an Antriebslösungen - Polyurethanriemen, Gummiriemen und Zahnscheiben - macht das Unternehmen zum Anbieter kompletter Antriebssysteme. Megadyne-Produkte sind für nahezu alle industriellen Anwendungen geeignet, zum Beispiel Leistungsübertragung, Synchronisation, Transport und lineare Positionierung.

Ständig neue Materialien und verbesserte Produktionstechniken

Die Produktionsstandorte befinden sich in Mathi, Caponago (beide Italien), Barcelona (Spanien), St. Jean de Maurienne, Bondoufle (beide Frankreich), Ulm (Deutschland), Pineville (USA), S.te Genevieve des Bois (Frankreich) und Wuxi, Qingdao, Ningbo (all drei in China). Die Zielsetzung der Unternehmens in Elchingen lautet: "Die bestmöglichen Produkte für sämtliche Industrieanwendungen kontinuierlich anstreben und erreichen.". Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen arbeiten mit den technischen Abteilungen der Kunden und Anwender zusammen, unterstützen aktuelle Projekte und helfen bei der Entwicklung neuer Projekte. Hierzu werden ständig neue Materialien entwickelt und Produktionstechniken verbessert. pb

1 von 19