W60-Baureihe weiterentwickelt

Kurz, stark, effizient

WEG hat die Motoren der W60-Baureihe weiterentwickelt, die nun einen Leistungsbereich von 500 bis 16.000 Kilowatt bei Frequenzen von 50 oder 60 Hertz abdecken.

Der W60-Motor ist für den Betrieb an Mittelspannungsfrequenzumrichtern ausgelegt. Designs für zweipolige überkritische Auslegungen sind optional erhältlich. (Bild: WEG)

Die Drehstromasynchronmotoren sind für den Spannungsbereich von 2.300 bis 13.800 Volt ausgelegt und in den Baugrößen von IEC 450 bis IEC 1000 (NEMA 7000 bis 1600) erhältlich. Konzipiert für industrielle Anwendungen wie Kompressoren, Pumpen und Lüfter, sorgt diese W60-Reihe für hohe Leistung und Zuverlässigkeit auch unter den schwierigsten Betriebsbedingungen. Sie kommt im Öl- und Gasbereich, im Bergbau, in Kraftwerken zur Stromerzeugung, in der Zementherstellung sowie bei Wasser- und Abwasseranwendungen zum Einsatz.

Die Motoren sind kompakt konstruiert und benötigen bis zu 50 Prozent weniger Einbauplatz als vergleichbare Motoren, rechnet der Hersteller vor. Sie gehören zu den kürzesten modularen Motoren dieser Art im Markt und sind robust mit hochwertigem Gehäuse und Lagerschild bis zur IEC-560-Baugröße aus Grauguss gefertigt. In Baugrößen über IEC 560 wird ein Stahlgehäuse verwendet. Eine speziell ausgelegte Antriebswelle verhindert kritische Biegeschwingungen im Drehzahlbereich – bei zweipoligen Motoren auch unterhalb der Bemessungsdrehzahl – und sorgt für niedrige Vibrationsentwicklung. Damit eignen sich die W60-Motoren auch für Anwendungen mit Frequenzumrichtern oder starker Rüttelbeanspruchung. Durch die hochwertigen Rotor- und Statorbleche, verlustarmen Lüfter sowie optimierten Wärmetauscher erreichen die Motoren der W60-Baureihe eine überdurchschnittlich hohe Effizienz und Leistungsdichte. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Getriebemotoren

Größere Drehmomente

WEG erweitert das Getriebemotorenprogramm WG20 um Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für Nennmomente bis 5.000 Newtonmeter. Die Gehäuse sind aus Grauguss gefertigt und robust, sodass sie auch in besonderen Anwendungen zum Einsatz kommen.

mehr...

Getriebemotoren

Universell einsetzbar

WEG hat Getriebemotoren der WG20-Serie für Nennmomente von 820 bis 1.550 Newtonmeter vorgestellt. Sie erweitern die Produktfamilie, die bislang Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe mit robusten Aluminiumdruckgussgehäusen umfasst, um jeweils...

mehr...

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...