Neuer Geschäftsführer

Wechsel an der Spitze von Schneider Electric Automation

Seit dem 1. April 2019 ist Philippe Briard (54) Geschäftsführer von Schneider Electric Automation und übernimmt die Verantwortung für den Standort Lahr. Er folgt auf Ottmar Himmelsbach (61), der in den Ruhestand geht.

Ottmar Himmelsbach (l.) und Philippe Briard (r.) © Schneider Electric

Philippe Briard war zuletzt Werksleiter bei Schneider Electric in Soultz (Elsass). Er verantwortete in der Vergangenheit verschiedene Führungspositionen bei Schneider Electric. Insbesondere in der Einheit Universal Enclosures als Koordinator für das Access-Programm und dann als Supply Chain Manager in dieser Einheit. Anschließend arbeitete er fünf Jahre in den zentralen Supply Chain Performance Teams von GSC EMEA. 2016 leitete er erfolgreich das SAP Bridge Deployment Projekt im Werk Limoges. 2017 übernahm er die Werksleitung in Soultz.

Ottmar Himmelsbach geht nach mehr als 39 Jahren im Unternehmen Schneider Electric Automation in den Ruhestand. Im Laufe dieser Zeit war er in verschiedenen Führungsaufgaben tätig. 2010 wurde er Geschäftsführer von Schneider Electric Automation. Aufgrund der strategischen Zusammenlegung aller Produktionsbetriebe von Schneider Electric im Jahre 2013, wechselte Ottmar Himmelsbach innerhalb des Konzerns zur Global Supply Chain und übernahm neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer die Verantwortung der Produktionswerke Lahr und Marktheidenfeld.

Schneider Electric Automation mit Sitz in Marktheidenfeld ist Teil des Schneider-Electric-Konzerns und internationales Headquarter der Bereiche Machine Solutions und Innovation & Technology. Das global agierende Unternehmen entwickelt und produziert insbesondere Hard- und Softwareprodukte für Automatisierungslösungen im Maschinen- und Anlagenbau. Das Werk in Lahr wird derzeit zur Smart Factory ausgebaut. Es ist Kompetenzzentrum für Motortechnologien und Linearachsen. Entwickelt und produziert werden Servomotoren, Schrittmotoren, DC Brushless Motoren, integrierte Antriebe und Aktuatoren. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flexible Multi-Sensor-Systeme

Ab in die Luft mit System

Intelligente Sensorsysteme sind eine aktuelle Querschnittstechnologie, die aufgrund ihrer besonderen Flexibilität die Durchdringung von Automatisierungslösungen in der Luftfahrtindustrie ermöglichen und dabei den dort üblichen Herausforderungen...

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

Integrierte Antriebe

Integrierte Antriebe

In Zeiten smarter und digitaler Automation erleben integrierte Antriebe aufgrund ihrer Dynamik und Flexibilität einen rasanten Aufschwung. Darauf verweist Heidrive und bietet auf Basis eines neuen, modularen Baukastens speziell konzipierte Antriebe...

mehr...
Anzeige

Verbindungstechnik

Quo vadis Ethernet?

Mit Industrie 4.0 wächst die Datenkommunikation. Betriebe setzen dabei häufiger auf Ethernet-Verbindungslösungen. Tempo ist dabei nicht alles: Verstärkt werden auch einfache und kostengünstige Leitungen nachgefragt, ebenso Hybridleitungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

TS2-Scara-Baureihe

Gern an der Leistungsgrenze

Die Vierachs-Baureihe TS2 von Stäubli will die Leistungsgrenzen für Scara-Roboter neu definieren. Mit ihrer Performance fokussiert die Baureihe sowohl Automotive-Applikationen als auch Einsätze in sensitiven Umgebungen wie Life Science, Food sowie...

mehr...