Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Getriebelösung

Treibt um die Ecke

Dem Ruf der Bahnindustrie nach einer effizienten Getriebetechnologie, mit der die einschlägigen Lebensdaueranforderungen erfüllt werden können, folgte Dunkermotoren mit dem KG 90. Diese Getriebelösung mit rechtwinkligem Abgang steht nun auch für andere Anwendungen zur Verfügung.

Getriebe mit rechtwinkligem Abgang. © Dunkermotoren

Das KG 90 ist – wie der Name schon vermuten lässt – ein Kegelradgetriebe. Die Besonderheit liegt zum einen in der günstigen Herstellung der Verzahnungsteile und zum anderen in der Kombination mit dem verbreiteten Planetengetriebe PLG 52. Hierüber lässt sich die Untersetzung nahezu beliebig an die Anwendung anpassen. Die Kegelrad-Stufe lenkt die Kraft im 90-Grad-Winkel ab und ist gleichzeitig der Abtrieb, der sich mit den Momenten acht Newtonmeter (Dauer), 16 Newtonmeter (Beschleunigung) und 24 Newtonmeter (Not-Aus) belasten lässt. Durch den zur Motorachse rechtwinklig gedrehten Abtrieb wirkt der Antrieb in der Anwendung sehr kurz, was ihn nicht nur für die Anwendung in Zugtüren geeignet macht. Ebenfalls positiv auf den erforderlichen Bauraum wirkt sich die für Kegelradgetriebe typische achsversatzfreie-Bauform (sich kreuzende Achsen) aus. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektrischer Hubzylinder

Hubzylinder kommuniziert

Von Dunkermotoren kommt ein elektrischer Hubzylinder mit Industrial-Ethernet-Schnittstelle. Das Produkt besteht mit dem BG 65Sx50 PN und dem CASM40-Zylinder besteht aus einem Gleichstrommotor sowie einem elektromechanischen Hubzylinder.

mehr...

BLDC-Motor

Integrierte Kommutierung

Der BGA 22x22 Dcore von Dunkermotoren ist jetzt auch mit passenden Getrieben, Gebern und Reglern erhältlich. Die eisenlose Bauweise des BGA 22 nach dem Axialflussprinzip habe konzeptbedingt Vorteile wie Rastmomentfreiheit und einen vibrationsarmen,...

mehr...

A-TEC Module

Einhängen und anschließen

Denken in Funktionen – statt in Einzelteilen. So macht es nach eigenen Angaben LQ Mechatronik-Systeme. Tatsächlich benötig der modulare Schaltschrank dank innovativer Steuerungsmodule bis zu 90 Prozent weniger Bauteile und keine komplizierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Motorrollen

Das Ziel: staudruckloses Fördern

Antriebe in drei Leistungsstufen. Interroll bietet ein aufeinander abgestimmtes Portfolio an Motorrollen, Steuerungen und Netzteilen in 48- oder 24-Volt-Technologie an, mit dem sich diverse Fördertechnik-Anwendungen realisieren lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schrittmotor

Scheibenmagnetmotor

Nach der Übernahme von Dimatech, einem Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren, bietet Faulhaber diesen Motortyp nun auch mit höherer Leistung und größerer Dynamik an.

mehr...