Standardgehäuse am PC gestalten

Konfigurieren – und bestellen

Als erster Anbieter von Standardgehäusen stellt OKW Gehäusesysteme konfigurierbare Gehäuse und Kunststoffteile als 3D-Modelle online zur Verfügung. Vorab, haben deutsche Kunden und Interessenten so die Möglichkeit, aus einem Konzept-Gehäuse ihre eigene Elektronikverpackung leicht und ohne großen Aufwand selbst zu realisieren. Auch ohne CAD-Erfahrung oder kostspieliger Software können so Teile in natura als Lasersinterteile hergestellt werden – die Lieferzeit beträgt 2-3 Arbeitstage.

Selbst ist die Frau: OKW lässt die Kunden Gehäusesysteme online konfigurieren. (Foto: OKW)

Alle auf der Webseite zur Verfügung gestellten 3D-Gehäusemodelle können über einfache Merkmallisten in der Größe und Ausführung individualisiert werden. Hierzu kann man die Parameter auswählen und mittels Schieberegler-Funktion die gewünschte Größe anpassen, Wandstärken modifizieren und selbst Öffnungen für Kabelanschlüsse einbringen.

Im 3D-Viewer sind die vorgenommenen Änderungen nach Neuberechnung stets sichtbar. Nach erfolgreichem Abschluss der Konfiguration können die Modelle direkt bestellt werden. Zusätzlich bietet OKW auch Gehäuselösungen passend zu Normplatinen sowie Zubehörteile zu den Standardgehäusen an.

Die Prototypen werden im Lasersinter-Verfahren hergestellt – dieses ist auch preislich für funktionale Kunststoffteile in Einzelfertigung und Kleinserien geeignet. Bei Bedarf bietet OKW auch individuelle Oberflächenveredelungen an: entgratet/geglättet, flüssigkeits-/gasdicht versiegelt (Infiltrieren ohne Colorierung), infiltriert mit Colorierung (12 Farben) oder lackiert, zum Beispiel in grauweiß, RAL 9002.

Anzeige

Generell sind alle Geometrien so ausgelegt, dass alle Teile auch in höheren Stückzahlen mit einem entsprechenden Werkzeug im Spritzgießverfahren hergestellt werden können. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Medizintechnik

Farbe: Lava

Übersichtliche Optik, weiche Konturenführungen, großvolumig und bequem in der Handhabung mit Hilfe des integrierten Griffes – das seien die herausragenden Designmerkmale der neuen Gehäusereihe Carrytec.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industriekamera

Auf Zukunft ausgelegt

IDS verweist auf die USB-3.0-Industriekamera CP. Das Allround-Modell ist sowohl mit dem Sony IMX174-Sensor als auch mit dem 18-Megapixel- beziehungsweise 4K-Sensor von Aptina erhältlich.

mehr...

Mehrfachkabeleinführung

Halt durch Gel

Vom Fahrradsattel in den Schaltschrank: Lapp zeigte jüngst eine neue Mehrfachkabeldurchführung, die den Namen Skintop Cube Multi erhalten hat. Dieses Element erreicht eine hohe Packungsdichte sowie eine optimale Zugentlastung am gesamten Kabelbündel.

mehr...

Steckverbindergehäuse

Jetzt mehr Dichtung

Das neue Anbaugehäuse der Steckverbinderreihe Han B kann Unebenheiten an Schaltschrankwänden und anderen Installationsflächen ausgleichen. Hersteller Harting zielt damit vor allem auf den Einsatz in robusten Umgebungen des Maschinenbaus.

mehr...