Software-Engine

Neue Software-Engine für Materialflusssysteme

Wegener + Stapel Fördertechnik rückt einen Fördertechnik-Loop, der eine Vielzahl der aktuellen Systemkomponenten kombiniert, in den Fokus seines Messeauftritts.

Trägt zu verkürzten Installationszeiten bei: Die Steuerungsbox Flextronic+ © Wegener+ Stapel

Die erstmals vorgestellte Software-Engine Flexware+ reduziert in Kombination mit den Modulen der Steuerungssoftware Flexcontrol+ das Projektrisiko, Kosten und Laufzeiten. Möglich wird dies durch standardisierte Software-Schnittstellen zur dezentralen Steuerung des Wegener + Stapel Fördersystembaukastens ConX50 für Karton- und Behältertransporte bis 50 Kilogramm. Zudem ermöglicht die ab Werk vorverkabelte Produktion der Fördertechnik-Komponenten mit standardisierter Anordnung der dezentralen 24-Volt-Steuerungsbox Flextronic+ kürzere Installationszeiten. Desweiteren hat Wegener+Stapel den Materialflussrechner Flexware+ entwickelt. Mit standardisierten und vordefinierten Funktionen gewährleistet die neue Software-Engine eine optimale Anlagensteuerung. Durch den modularen Aufbau der Steuerungsbausteine in der SPS-Steuerung (Siemens TIA-Portal) sowie in den dezentralen Steuerungsboxen von Flextronic+ lassen sich alle Fördertechnikkomponenten und -funktionen so kombinieren wie im Anlagenlayout vorgesehen. mm

Halle 5, Stand A65

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...

Regalsysteme

Bewährtes trifft Zukunft

META rückt neben der bewährten Regaltechnik verstärkt Zukunftsthemen in den Fokus des Messeauftritts. Nicht zuletzt durch den Eintritt in das Digital.Hub Logistics am Fraunhofer Institut in Dortmund arbeitet der Lagertechnikspezialist an der...

mehr...

Logistiksoftware

Supply Chain vernetzen

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) stellt den intelligenten Logistics Control Tower LFS.timesquare erstmals dem Publikum einer internationalen Fachmesse vor. Der LFS.timesquare ist ein intelligenter Logistics Control Tower, in dem sich sämtliche...

mehr...