Sicherheits-Kompaktsteuerung

Sicherheits-Kompaktsteuerung: Sicherheit für alle Fälle

Mit der Baureihe Protect Select schließt Schmersal die Lücke zwischen Sicherheits-Relaisbausteinen und modularen, programmierbaren sicherheitsgerichteten Steuerungen. Zu den typischen Einsatzfällen dieser Baureihe gehören zum Beispiel Einlegeplätze an robotergestützten Montage- und Prüfstationen in den Industriebereichen für Verpackung und Automotive oder auch der Einsatzbereich bei Rundschleifmaschinen und Laserbeschriftungsanlagen. Die Sicherheits-Kompaktsteuerungen lassen sich ohne jegliche Programmierkenntnisse einfach per Menüführung über die Klartext-Anzeige an den individuellen Einsatzfall anpassen. Damit vereinfacht sich auch für den Serienmaschinenbauer der Einsatz und die Anpassung des Geräts in die jeweilige Applikation. Er ist deutlich flexibler und spart Kosten, weil ein Potect-Select-Modul bis zu acht Sicherheits-Relaisbausteine ersetzt. Mit der Baubreite von nur 52,5 Millimeter spart das Modul auch Platz im Schaltschrank. 18 sichere Eingänge bieten die Möglichkeit, alle gängigen Sicherheits-Schaltgeräte wie Not-Halt-Taster, Sicherheitsschalter und -zuhaltungen, Sicherheits-Schaltmatten und optoelektronische Schutzeinrichtungen bis PL e beziehungsweise SIL 3 zu überwachen. Auf der Ausgangsseite stehen vier sichere Halbleiterausgänge und zwei sichere Relaisausgänge zur Verfügung. Für jeden dieser sicheren Ausgänge kann der Anwender über das Display-Menü die Stop-null- oder Stop-eins-Funktionalität individuell einstellen. Vier optionale Meldeausgänge ermöglichen eine detaillierte Diagnose über den Zustand der Protect Select. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige