Servoverstärker Ecovario

Verstärker kann mehr

Die Servoverstärker-Baureihen Ecovario 608 und 616 der Jenaer Antriebstechnik decken den Leistungsbereich bis zehn Kilowatt ab. Der Ecovario 608 ist auch als Zweiachs-Variante verfügbar. Die Servoverstärker eignen sich für den Betrieb von dreiphasigen Synchronservomotoren. Sie bieten eine schnelle digitale Strom-, Drehzahl- und Lageregelung mit Geschwindigkeits- und Momentenbegrenzung. Gegenüber der bisherigen Ecovario-Generation sind sie mit einem leistungsfähigeren digitalen Signalprozessor ausgestattet. Die Leistungsversorgung erfolgt mit 400 Volt AC dreiphasig beziehungsweise mit 560 Volt DC. Diese Servoverstärker ermöglichen den Betrieb mit unterschiedlichen Rückführsystemen - etwa inkremental, Sincos, absolut - sowohl für rotatorische als auch für lineare Antriebe. Für komplexe Anwendungen ist die gleichzeitige Nutzung mehrerer Rückführungen möglich. Die Sollwertvorgabe für die Positioniersteuerung kann über Canopen, Ether-Cat oder Profibus DP erfolgen. Eine Profinet-Schnittstelle sei in Vorbereitung, und unter Canopen und Ether-Cat könne im Interpolationsmodus gearbeitet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Komplett-Linearachsen

Anschlussfertige Achsen

Mit den Komplett-Linearachsen Ecomplete hat Jenaer Antriebstechnik die Produktpalette erweitert und bietet mechanisch und elektrisch anschlussfertige Spindelachsen, Zahnriemenachsen und Elektroaktuatoren inklusive Servomotor und Servoverstärker.

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...