Schneckenräder

Im Dauereinsatz

Für die Realisierung von Schneckenradgetrieben bietet Norelem diverse Schnecken und Schneckenräder an. Sie sind in Achsabständen von 17 bis 80 Millimeter ab Lager lieferbar, wobei pro Achsabstand mehrere Übersetzungen erhältlich sind.

Nur Schnecken und Schneckenräder mit dem gleichen Achsabstand bzw. der gleichen Übersetzung lassen sich zu funktionierenden Schneckenradsätzen kombinieren. (Bild: Norelem)

Die rechtssteigenden, einsatzgehärteten Stahl-Schnecken von Norelem haben geschliffene Flanken und Bohrungen. Bei den Schneckenrädern entschied sich der Hersteller wegen der besseren Gleit- und Notlaufeigenschaften für den Werkstoff Bronze, wobei der Aluminiumgehalt für eine hohe chemische Beständigkeit sorgt. Die Schneckenräder sind für den Dauerbetrieb bei hohen Drehzahlen und hohen Drehmomenten geeignet; sie werden größtenteils einbaufertig geliefert und sind ohne Nacharbeit einsetzbar. Im Katalog des Unternehmens sind sowohl Schnecken als auch Schneckenräder nach Achsabständen sortiert. Pro Achsabstand stehen mehrere Übersetzungen zur Auswahl.

Der Hintergrund: Nur Schnecken und Schneckenräder mit dem gleichen Achsabstand beziehungsweise der gleichen Übersetzung lassen sich zu funktionierenden Schneckenradsätzen kombinieren. Ein Schneckenradsatz dient der rechtwinkligen Leistungsübertragung bei gleichzeitigem Höhenversatz (Achsabstand der gekreuzten Achsen). Der Antrieb erfolgt üblicherweise über die Schnecke. Mit einem Schneckengetriebe sind mit nur einer Stufe große Übersetzungen ins Langsame bis 100:1 realisierbar. In Abhängigkeit von der Untersetzung ist eine Selbsthemmung möglich. Weitere Vorteile von Schneckenradsätzen und Schneckenradgetrieben sind der leise Lauf und die Schwingungsarmut. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Synchronmotoren

Motor als Bausatz

Maccon lanciert die LS-Serie von rastmomentfreien rotatorischen Motoren als Bausatz. Die Motoren sind bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment...

mehr...

Schneckengetriebe

Richtung ist egal

Kompakt und leistungsfähig: Die neuen Schneckengetriebe von Norelem sind in einer Baugröße mit einem Achsabstand von 20 Millimeter und sieben verschiedenen Übersetzungen von 13:1 bis 65:1 verfügbar.

mehr...