RKI-Motor

Da ist mehr drin

Leistungsstarke Rundachsen mit RKI-Motoren
Die Antriebe der rotativen High-Performance-Direktantriebsserie RKI von IDAM verfügen gegenüber herkömmlichen Torquemtoren über ein um 30 Prozent höheres Moment. Drehzahl und mechanische Leistung sind um das Fünffache gesteigert. Gleichzeitig sinkt die Verlustleistung um bis zu 60 Prozent. (Foto: IDAM)
Mit der rotativen High-Performance-Direktantriebsserie RKI erreicht INA Drives & Mechatronics (IDAM), Spezialist für Direktantriebstechnologie innerhalb der Schaeffler Gruppe, bisher nicht erreichbare Leistungsmerkmale. Davon profitieren besonders Anwendungen im Produktionsmaschinenbau.

Die Antriebe verfügen gegenüber herkömmlichen Torquemtoren über ein um 30 Prozent höheres Moment. Außerdem sind bei diesem rotativen Direktantrieb Drehzahl und mechanische Leistung um das Fünffache gesteigert. Gleichzeitig sinkt die Verlustleistung um bis zu 60 Prozent. Damit wird weniger Wärme erzeugt. Die Energieeffizienz wird verbessert, aufgrund geringerer Kühlung sinken die Betriebskosten signifikant. Aber auch Downsizing-Optionen überzeugen: So können bei gleicher Leistung Motorengrößen angepasst und Kosten für Umrichter und Motor reduziert werden.

Vorteile für Anwendungen in der Produktion

Die Optimierung des Motorkennfeldes in den rotativen High-Performance-Direktantriebsmotoren zahlt sich besonders bei Anwendungen im Produktionsmaschinenbau aus. Hervorzuhebende Vorteile bietet der Einsatz der RKI-Serie bei Dreh-Fräszentren. Deren Einsatzbereich kann durch die deutlich erweiterten Drehzahl- und Drehmomentbereiche stark vergrößert werden. Hier kommen auch die vorzügliche statische und dynamische Laststeifigkeit sowie die sehr guten Gleichlaufeigenschaften der Motoren voll zur Geltung, die zu exakten Bearbeitungsergebnissen und hohen Oberflächengüten führen. Mit der Kombination von RKI-Direktantrieb und dem neuen, schnelllaufenden Axial-Schrägkugellager ZKLDF..B haben die Hersteller von Werkzeugmaschinen und ihrer Subsysteme nun die Option für den Aufbau der leistungsstärksten Rundachsen der Welt.

Anzeige

Weniger Kühlung – weniger Betriebskosten

Zusätzlich verbessert sich die Energieeffizienz des Motors erheblich, da seine Wärmeverlustleistung bei gleichem abgegebenem Moment um bis zu 60 Prozent sinkt. Es entsteht deutlich weniger Wärme. Dementsprechend muss die Maschine nicht mehr so aufwändig gekühlt werden. Dies wirkt sich unmittelbar positiv auf die Betriebskosten aus.

Für diese Motorenreihe hat der Hersteller den internen Aufbau der Standard-Innenläufer-Antriebe der RI-Serie komplett überarbeitet. Während der Rotor im RI-Antrieb noch ein homogenes Stahlteil war, besteht er beim RKI aus einer Baugruppe, deren Kern ein geblechter Magnetträger bildet. So können die Wirbelstromverluste auf ein Minimum reduziert werden. Der Rotor wird weniger erwärmt und ist nicht mehr der begrenzende Faktor für die Leistungsfähigkeit des Motors. Dadurch sind wesentlich höhere Drehzahlen möglich. Zudem sind die Permanentmagnete im Rotor so angeordnet, dass der Magnetfluss maximiert wird. Der innovative Aufbau und die damit verbundene Bündelung des Magnetfeldes ermöglicht höhere Drehmomente.

Die Motoren der RKI-Reihe gibt es in verschiedenen Durchmessern und orientieren sich grundlegend an den Baumaßen der bewährten RI-Reihe des Herstellers. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Direktantriebe

Stange und Stator

Der Bonndorfer Antriebspezialist Dunkermotoren hat nun auch hochdynamische dreiphasige lineare Direktantriebe im Portfolio.Dunkermotoren hat entschieden, die Produktion der Linearantriebe in Deutschland zu zentrieren.

mehr...

Direktantriebe

Schnelle Bewegungen

Physik Instrumente (PI) bietet jetzt parallelkinematische Hexapoden mit magnetischen Direktantrieben an. Basis der neuen hochdynamischen Hexapoden H-860KMAG sind die ebenfalls bei PI entwickelten PIMag-Voice-Coil-Magnetantriebe.

mehr...

Special zur SPS/IPC/Drives

Antriebe besser regeln

Die Servoregler der neuen Generation von ESR Pollmeier eignen sich für Anwendungen mit Direktantrieben und „klassischen“ Servomotoren. Mit Industrial Ethernet werden die Antriebe vernetzt und können in Industrie-4.0-Umgebungen integriert werden.

mehr...
Anzeige

Pick & Place Baureihe PPU-E

Hochleistungsmontage

Die lineardirekt-angetriebenen Pick&Place-Einheiten der Baureihe PPU-E von Schunk sind nach Herstellerangaben die schnellsten Units am Markt. Die größte Variante, PPU-E 50, sei Spezialist für die dynamische Handhabung mittlerer Massen bis fünf...

mehr...

High-Speed-Rundtischlager

Freude an der Umdrehung

Das drehzahlfreudige High-Speed-Rundtischlager zeigt sich bezüglich des Wärmeeintrags in den Innenring gut geeignet für eine Kombination mit dem rotativen High-Performance Direktantrieb RKI. Die optimale Anpassung von Lager und Motor ist...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

News

Im Sommer über Kopf unter Tage

Der Sacklochbohrer Redbore 30 hat eine klare Mission: Er ist auf der Suche nach Erzvorkommen, die sich sonst nur durch teure, zusätzliche Maßnahmen erschließen lassen. Das Besondere: Er arbeitet über Kopf und bohrt sich nach oben ins Gestein.  

mehr...