RGB-Antrieb

Ans Regal ohne Puffer

Dank der Integration sicherheitsgerichteter Safety-Komponenten und Antriebstechnik von SEW konnte Winkel in Illingen ein neues Antriebskonzept für Regalbediengeräte realisieren. Dadurch ergeben sich bessere Anfahrmaße, eine höhere Steifigkeit des Mastes sowie weniger Gewicht und als Folge daraus weniger Energiebedarf. Hierdurch konnte der Fahrantrieb mit einem kleineren Getriebemotor vom Typ F87CM112H und dem Frequenzumrichter Moviaxis realisiert werden. Der Sicherheitswächter Movisafe UCS von SEW überwacht die betriebliche Fahrkurve und ermöglicht das Anfahren von sicherheitsgerichteten Positionen (SLP). Dadurch entfallen die üblichen Gassenendpuffer - das bringt Platz. Möglich wird dies auch durch einen Bremsentest. Das Sicherheitsbremssystem erfüllt den Performance Level "d" nach EN ISO 13849-1. Der TÜV Südwest bescheinigte dieser Lösung Normkonformität. Mit dieser Technik von SEW erzielt das neue Konzept für Kleinteile-RBG gegenüber konventionellen Regalbediengeräten bei geringerer Masse eine Raumeinsparung und höhere Umschlagsleistung bei geringerem Energiebedarf.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Regalbediengeräte

RGB mit neuen Patenten

Jungheinrich hat das erste Hochleistungs-Regalbediengerät für Kleinteile aus eigener Entwicklung vorgstellt. Technologien und Bauweise des STC 2B1A sollen Leistungsstärke bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung garantieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

IPS 200i

Am richtigen Fach

Mit dem IPS 200i stellt Leuze electronic den kleinsten, kamerabasierten Sensor am Markt für die Fachfeinpositionierung durch Regalbediengeräte in einfach tiefen Lagern vor.

mehr...

Regalbediengeräte

Schneller takten, mehr lagern

24 Colibri-Regalbediengeräte von Winkel sind bei einem Automobilzulieferer im Einsatz. Die Standard-Lösung für Behälter und Kartons ist schlank und kompakt konstruiert, arbeitet nahezu schwingungsfrei und zeigt eine hohe Beschleunigungs-Dynamik.

mehr...