Condition Monitoring

Reduziergetriebe unter Beobachtung

Der Ability Smart Sensor von ABB überwacht den Zustand von Dodge Reduziergetrieben und liefert Informationen, die ungeplante Stillstände verhindern und die Anlagenlebensdauer verlängern können.

Der ABB Ability Smart Sensor überwacht den Zustand von Dodge Reduziergetrieben © ABB

Das Portfolio ABB Ability Condition Monitoring für den Antriebsstrang wurde erweitert und umfasst nun auch Dodge Reduziergetriebe, die mit dem Smart Sensor für mechanische Kraftübertragungskomponenten ausgerüstet sind. Der elektrische Antriebsstrang ermöglicht die Zustandsüberwachung aller kritischen Komponenten eines Industrieprozesses wie Antriebe, Motoren, Pumpen, Lager und Getriebe in Echtzeit. So hat der Anwender direkten Zugriff auf die wesentlichen Daten und kann die Bedingungen für maximale Produktivität und Sicherheit aufrechterhalten.

Dodge Reduziergetriebe sitzen als geschlossene Getriebe zwischen dem Motor und den angetriebenen Maschinen. Sie reduzieren die Ausgangsdrehzahl und erhöhen dabei das Drehmoment. Diese Funktion spielt bei einer Vielzahl von Industrieausrüstungen eine wichtige Rolle, beispielsweise bei Förderbändern im Bergbau oder in der Gesteins- und der Zementindustrie. Durch Ausrüstung der Reduziergetriebe mit dem Smart Sensor für mechanische Kraftübertragungsprodukte können potenzielle Probleme anhand der gesammelten Vibrations- und Temperaturdaten frühzeitig erkannt werden.

Der Smart Sensor kann einfach am Reduziergetriebe montiert werden und kommuniziert drahtlos, beispielsweise über das Smartphone. Anlagen in schwer zugänglichen und potenziell gefährlichen Bereichen können so aus der Ferne überwacht werden.

Anzeige

„Mit Hilfe der anlagenübergreifenden Fernüberwachung von Temperatur- und Vibrationsdaten können Wartungsteams sich einen Überblick über den Gesamtzustand ihrer Ausrüstung verschaffen”, sagt Tobias Schmidt, Produktmanager Digitalisierung bei ABB Automation Products. „Die Zustandsanzeige ermöglicht es, potenzielle Probleme sicher und schnell zu erkennen, so dass Instandhaltungsmaßnahmen rechtzeitig umgesetzt und ungeplante Stillstände vermieden werden können.”

Der Ability Smart Sensor für mechanische Kraftübertragungsprodukte ist Teil des Ability-Portfolios, in dem alle digitalen Lösungen von ABB zusammengefasst sind. Im Rahmen von ABB Ability können Kunden die Leistungsdaten wichtiger Komponenten system- oder anlagenweit vergleichen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Plagiate

Risiken bei gefälschten Wälzlagern erkennen

Der meist unwissentliche Einsatz von gefälschten Wälzlagern beeinträchtigt die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen und stellt ein Sicherheitsrisiko dar. NSK unternimmt große Anstrengungen, Fälschern das Handwerk zu legen und klärt über die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Neue NASA-Mission

Maxon-Antriebe fliegen wieder zum Mars

Die NASA sendet in den nächsten Wochen ihren fünften Rover zum Mars. Im Gepäck hat er einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Motoren von Maxon sind dabei für mehrere missionskritische Aufgaben zuständig.

mehr...
Anzeige

Geschäftszahlen

Maxon erzielt Rekordergebnis 2019

Maxon hat im Geschäftsjahr 2019 ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um 7,9 Prozent auf 567,8 Millionen Schweizer Franken. Für 2020 geht das Unternehmen aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige