Schaltschrankbau

Dimensionen nutzen

Durch ganzheitliche Optimierung beim Schaltschrankbau lassen sich Betriebskosten reduzieren. Mit diesem Ziel arbeiten Eplan und Rittal Hand in Hand: Engineering- und Systemlösungen ergänzen einander für höchstmögliche Effizienz. Eplan Pro Panel Professional ist eine neue Engineering-Lösung für den 3D-Schaltschrank- und Schaltanlagenbau. Sie sichert die richtige Dimensionierung und Raumnutzung im Schrank. Alle Komponenten eines Steuerungskonzeptes werden normgerecht auf der Montageplatte oder im Schrank platziert. Die elektrische Planung und der mechanische Aufbau des Schrankes lassen sich integrativ im 3D-Modell zusammenführen. Qualitativ hochwertige Produktivdaten zu Schaltschränken, Zubehörkomponenten oder Klimatisierungslösungen sind dabei Dreh- und Angelpunkt einer effizienten Planung. Rittal stellt diese als 3D-Originalmodelle über das Eplan Data Portal bereit. Eine tiefe Integration in den Engineering-Prozess ist damit gesichert. Für die Planung stellt die aktuelle Eplan-Plattform 2.1 neben Produktdaten von Rittal zu Heizungs-, Kühlungs- und Klimatisierungskomponenten eine direkte Kopplung zur Software Rittal Therm bereit. Hier erfolgt die systemgestützte Berechnung des Klimatisierungsbedarfs auf Basis der ermittelten Gesamtverlustleistung und in Anlehnung an die Vorgaben der IEC/TR3 60890 AMD 1 und der DIN 3168 für Schaltschrank-Kühlgeräte. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schaltschrankbau

Roboter am Draht

Gemäß dem Leitthema „Integrated Industry“ präsentiert Rittal auf 2.000 Quadratmetern Fläche Lösungen für integrierte Wertschöpfungsketten in Industrie und IT. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Eplan und dem Hersteller von...

mehr...
Anzeige

Eisenlose DC-Motoren

Bewegung ohne Eisen

Die Familie der eisenlosen DC-Motoren von Koco Motion erhält Familienzuwachs: Der Hersteller stellt zwei neue Ausführungen mit bis zu 200 Watt Spitzenleistung vor. Die eisenlosen DC-Motoren werden größer und leistungsstärker.

mehr...

Automatisierung

Brücke zur eigenen Bestückung

Automatisierte Magnetbestückung für Leanmotor. Stöber hat mit dem encoderlosen Leanmotor eine Weltneuheit auf den Markt gebracht. Die Rotoren dieser Antriebslösung fertigt der Spezialist mit einer vollautomatisierten Roboterbestückungsanlage.

mehr...

Flachgetriebe

Flach für Fördertechnik

ABM Greiffenberger hat für den Bereich Intralogistik das neue Flachgetriebe FGA 172/173 vorgestellt: Es wurde speziell für die Fördertechnik entwickelt und überträgt dauerhaft Drehmomente bis 170 Newtonmeter.

mehr...