Presstechnik in der Kochgeschirrherstellung

Pressen machen eine Pfanne

Seit sich Kochgeschirre vom einfachen Kochgerät zum eher design-, technik- und funktions-orientierten Konsumgut entwickelt haben, stellt man daran auch höhere Ansprüche. Diese wiederum lassen sich nur mit einem vergleichsweise aufwändigen Material-, Fertigungs- und Qualitätssicherungs-Aufwand erfüllen. Zumal der aufgeklärte Kunde durchaus bereit ist, für Funktionalität und Qualität bei Töpfen und Pfannen auch den entsprechenden Preis zu entrichten. Jedoch ist der Markt bei Kochgeschirren auch von einer global großen Konkurrenz gekennzeichnet, weshalb die Hersteller alle Register ziehen müssen, um die Wettbewerbsfähigkeit auf Dauer sicherzustellen. Die betrifft zum Einen Design, Funktionalität, Güte, Lebensdauer, die Eignung für verschiedene Küchensysteme (Elektroherde mit Platten oder Ceran- oder Induktionskochfeld oder auch Gasherde) und die Energieeffizienz, und zum Anderen eine möglichst rationelle und effiziente Produktionstechnik.

Erfolg durch Tiefe

Tox-Presse der Baureihe MBG zum Stanzen von Löchern in die Topfdeckel bei Fissler. (Fotos: Tox Pressotechnik)

Für diese gelungene Symbiose steht Fissler in Idar-Oberstein, das mit Kochgeschirren international auf Erfolgskurs ist, der wiederum nicht zuletzt auf einer hohen Fertigungstiefe basiert. Um den selbst gestellten hohen Anforderungen an Qualität und Produktivität zu genügen, setzt man bei Fissler auf qualifiziertes und engagiertes Personal sowie einen modernen und größtenteils hoch automatisierten Maschinenpark. Je nach Herausforderung, Know-how, Prozess-Kompetenz und Kapazitäten werden die Produktionssysteme und Vorrichtungen sowie Werkzeuge wahlweise im eigenen Haus, oder in Zusammenarbeit mit externen Maschinen- und Vorrichtungs-Herstellern realisiert. Wann immer möglich greift man bei Fissler auf geeignete leistungsfähige, am Markt erhältliche Komponenten für die Produktionssysteme zurück.

Anzeige

Innen wie außen: Bekannte Komponenten

Auch die externen Lieferanten sind angehalten, diese Vorgehensweise zu wählen. Als es nun um die Produktionsausrüstung für die Serienfertigung neuer Pfannen und Töpfe ging, teilten sich der eigene Betriebsmittelbau und ein Hersteller von Sondermaschinen, die Aufgabe in der Form, dass Fissler selbst fünf Pressensysteme auslegte und ausrüstete und der Lieferant zwei weitere Pressen aufbaute. Damit die Produktionsausrüstung termingerecht zur Verfügung stehen konnte, fiel bei Fissler in Idar-Oberstein die Entscheidung zur Beschaffung standardisierter Grundgeräte für die anstehenden Entgrat-, Stanz-, Umform-, Kalibrier- und Pressarbeiten. In diesem Zusammenhang erhielt Tox Pressotechnik den Zuschlag für die Lieferung.

Zahlreiche Kraftpakete aus Weingarten

Dabei konnte der für Beratung und Anwendung zuständige Außendienstmitarbeiter nach Analyse der Wünsche des Kunden Fissler, in enger Abstimmung mit dem Stammhaus, für alle Bearbeitungsaufgaben wirtschaftliche Lösungen aus dem Standard-Programm an Tox-Pressensystemen und pneumo-hydraulischen Presskraft-Antrieben Tox-Kraftpaket anbieten. Es handelt sich dabei um eine Zwei-Säulen-Presse Typ MBG 08 für 80 Kilonewton Presskraft, um zwei Zwei-Säulen-Pressen Typ MBG 50 für 500 Kilonewton Presskraft, zwei Präzisions-Kleinpressen FinePress KFS (Kniehebel-Presse) und PFL (Pneumatik-Presse), und schließlich um zwei pneumohydraulische Antriebszylinder Tox-Kraftpaket vom Typ K mit 150 Kilonewton und 70 Kilonewton Presskraft. Während die Pressen an den Betriebsmittelbau von Fissler gingen, um dort in Eigenregie mit Werkzeugen ausgerüstet zu werden, wurden die Kraftpakete an den beauftragten Sondermaschinenbauer geliefert. Folgerichtig entstanden die benötigten Produktionseinrichtungen sozusagen parallel, um zur geplanten Markt-einführung des neuen Kochgeschirr-Programms auch die eingeplanten Kapazitäten verfügbar zu haben.

Individuell aus dem Baukasten

Mit der Zwei-Säulenpresse vom Typ MBG 08 werden pro Jahr 150.000 Stück Aluminium-Ronden bearbeitet (Hochstellen des inneren Randes), um im nächsten Arbeitsgang mit den anderen beiden 2-Säulenpressen Edelstahl-Ronden in die besagten Aluminium-Ronden einpressen zu können. Die beiden gleichartigen Pressen sind in der Grundausrüstung so flexibel ausgelegt, dass darauf sowohl Pfannen (ca. 90%) als auch Töpfe (ca. 10%) bearbeitet werden können. Die Pressen der Baureihe MBG zeichnen sich durch eine kompakte und stabile Zwei-Platten-Konstruktion mit Zwei-Säulen-Führung aus und können individuell mit verschiedensten Werkzeugen ausgerüstet werden. Mit der Kniehebel-Presse FinePress KFS 02 für 2,5 Kilonewton Presskraft werden pro Jahr in rund 50.000 Griffe die dazu gehörenden Ober- und Unterschalen eingedrückt. Die Pneumatik-Presse FinePress PFL 008 für 8,5 Kilonewton Presskraft hat eine vergrößerte Arbeitshöhe. Mit ihr werden pro Jahr an bis zu 320.000 Schnellkochtopf-Ventilen die Trägerplatten mit der Rollenmembranaufnahme verstemmt.

Den eigenen Aufwand reduziert

Die gelieferten pneumohydraulischen Antriebszylinder Tox-Kraftpaket der Baureihe K (kompakte Ausführung zum Einbau unter beengten Verhältnissen) wurden dort in zwei Sonder-Säulenpressen eingebaut. Mit dem Kraftpaket K 30 wird mit 150 Kilonewton Presskraft pro Jahr in bis zu 350.000 Topfdeckel zunächst ein Loch gestanzt. Mit dem Kraftpaket K 15 wird mit 70 Kilonewton Presskraft dieses dann in einem zweiten Arbeitsschritt kalibriert. Für den Kunden Fissler wie für den Sondermaschinenbauer hatte die Lieferung der gesamten Pressen- und Antriebstechnik aus einer Hand viele Vorteile. So gab es nur einen Ansprechpartner, so dass die Schnittstellen eindeutig formuliert waren. Die betriebsbereit gelieferten Pressensysteme bzw. montagefertigen Antriebszylinder reduzierten den eigenen konstruktiven Aufwand. Ferner vereinfachten sich die Installation und die Montage. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Ballenpressen

Müll direkt vermarkten

Mit den Ballenpressen von Strautmann können Wertstoffe wie Kartonage, Folie, PET oder Schaumstoff optimal verdichtet werden. Bei einer Presskraft der Pressen von drei bis 70 Tonnen wird das Volumen der Wertstoffe auf ein Minimum reduziert.

mehr...

Entsorgungslösungen

Platz sparen beim Abfall

HSM stellt auf der Logimat platzsparende Entsorgungslösungen vor. Die Vertikalballenpresse HSM V-Press 860 L produziert Ballen für einen einfachen Transport ohne Palette. Die horizontale Ballenpresse HSM HL 7009 eignet sich für sperrige Kartonagen.

mehr...