Planetengetriebe

Neue Baugrößen in Serie

Vogel geht mit den neuen Baugrößen seiner spielarmen Planetengetriebe MPR 400, 500 und 600 sowie MPG 400, 500 und 600 in Serie. Sie ersetzen die bisherigen Baugrößen MPR-04 und MPR-05 beziehungsweise MPG-04 und MPG-05 und erweitern das Drehmoment-Spektrum um bis zu 4.600 Newtonmeter.

Neue Baugrößen der spielarmen Planetengetriebe MPG und MPR von Vogel (Bild: Vogel)

MPG und MPR unterscheiden sich in der Ausbildung der Abtriebsseite. Die MPR-Getriebe haben eine freie Abtriebswelle ohne Passfeder, optional sind sie mit Passfeder oder mit Zahnwelle DIN 5480 erhältlich. Die MPG haben an dieser Stelle eine stabile Flanschwelle mit Anschraubbild. Die Lage der Anschraubfläche zu den Wälzlagern am Abtrieb sei konstruktiv minimiert und ermögliche somit große radiale und axiale Belastbarkeit, erklärte der Hersteller. Beide Baureihen sind durch ihre universelle Bauart beliebig einbaubar und haben einen vereinfachten, flexiblen Motoranbau. as

Halle 15, Stand D42

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...