Motor mit EtherCat-Kommunikation

Der kleine Kommunikative

Faulhaber und Technosoft haben ihre jeweiligen Kompetenzen in ein gemeinsames Entwicklungsprojekt eingebracht. Ergebnis ist - nach Herstellerangaben - einer der weltweit kleinsten intelligenten Motoren für die Drehzahl- und Lageregelung per Ethercat-Kommunikation. Der Motor basiert auf den bürstenlosen DC-Servomotoren der Serie 32 BX in Vier-Pol-Technologie. Darin kommt das Faulhaber-System aus einem eisenlosen Stator und einem dynamisch ausgewuchteten Rotor zur Anwendung, was in einem rastmomentfreien Gleichlauf resultiert. Damit ist dieser Motor für Lasten mit niedriger Massenträgheit geeignet. Die Steuerung sorgt durch ihren modularen und kompakten Aufbau für Zuverlässigkeit. Sie arbeitet mit dem in der Motion-Chip-Technik von Technosoft aufgebauten Baustein Ipos4808 und hat sieben E/A-Ports. Sowohl Konfiguration als auch Tuning sowie lokale Programmierung des Ipos-Antriebs lassen sich mit der Grafikplattform Easy Motion Studio von Technosoft umsetzen. Der Positionsgeber ist ein Singleturn-Absolutwertdrehgeber, der 4.096 Impulse pro Umdrehung liefert und eine bis auf fünf Bogenminuten genaue Drehzahl- und Lageregelung ermöglicht. Neben der Ethercat-Version gibt es zwei Can-Versionen - die Canopen-Standardversion sowie eine Version gemäß TML-Can-Protokoll. Die Programmiersprache TML (Technosoft Motion Language) bietet die Möglichkeit, den Motion Controller als unabhängige, intelligente Einheit einzusetzen. So lassen sich beispielsweise beliebige Homing-Prozeduren für die Anforderungen der jeweiligen Anwendung konfigurieren. Es sind Ein- oder Mehrachsen-Stand-Alone-Anwendungen realisierbar. Der neue Motor eignet sich für viele Anwendungsfälle zum Beispiel für medizinische Analysegeräte und Dosiermaschinen, Bestückungsautomaten, Schweißroboter, Instrumentierungen und optische Geräte, unbemannte Militärfahrzeuge sowie Verpackungs-, Abfüll- und Etikettiermaschinenpb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schwerpunkt Automatica

Achse Nummer sieben

Messe-Highlight bei Cloos ist das Automatisierungskonzept Quirox. Die neuen Schweißroboter präsentieren sich in der mittleren Leistungsklasse des Typs 350 in zwei Varianten: In der klassischen Bauweise Classic (QRC) sowie in der mit Hohlwelle...

mehr...

Roboter-Engspaltschweißen

Schwert-Schweißer

MAG-Engspaltschweißen reduziert Fertigungszeiten an dickwandigen Bauteilen Siemens, Hersteller von Gasturbinen für Kraftwerke, setzt bei der Bearbeitung der Turbinengehäuse das Engspaltschweißen per Roboter ein.

mehr...

Robotik

Halb so lang

Schweißung von Gittermast-Eckstielrohren verbessert Liebherr konnte die Schweißzeit bei den Eckstielrohren für die Gittermasten von Raupenkränen um mehr als die Hälfte verkürzen. Ermöglicht hat dies ein eigens für diesen Einsatz gebauter...

mehr...

Schweißroboter Qirox

Eine Achse mehr

Carl Cloos Schweißtechnik in Haiger hat ein breites Spektrum innovativer Schweißtechnik samt Neuheiten im Bereich der Robotik vorgestellt. Zum Beispiel den Qirox in zwei Varianten: In der klassischen Bauweise Qirox Classic (QRC) sowie in der mit...

mehr...