zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Motion Control

Höhere Performance

Auf der Motek stellt Pilz zwei neue Produkte aus dem Bereich Motion-Control-Steuerungssysteme vor, die ab sofort mit einem 1,3-Gigahertz-Intel-Atom-Prozessor ausgestattet sind und damit mehr Performance bieten.

Motion-Control-Steuerungssysteme

Das Steuerungssystem PMCprimo MC steht als offenes, externes System dem bisherigen, antriebsintegrierten PMCprimo C gegenüber und bringt nun mehr Leistung. Bei PMCprimo C lässt sich die Motion-Control-Karte einfach in den Servoverstärker PMCprotego D stecken. Zusammen mit der Sicherheitskarte PMCprotego S entstünde eine sichere und kompakte Antriebslösung.

Die Motion-Control-Steuerungssysteme ließen sich so in einer Vielzahl weiterer Applikationen einsetzen. Komplette Applikationen in allen Antriebsumgebungen, etwa Pick-and-Place-Anwendungen, die aus den Steuerungsfunktionen einer SPS und den Motion Control Funktionen bestehen, sind realisierbar. Auch ließen sich durch das Plus an Leistung höhere Zykluszahlen erreichen. Damit steigt die Produktivität. PMC ist offen ausgelegt, auch eine Schnittstelle für Profinet steht zur Verfügung. Soll die Applikation sicher sein, kann der Anwender mit der Sicherheitskarte PMCprotego S den Servoverstärker PMCprotego D zusätzlich um Safe-Motion-Funktionen erweitern. Pilz Motion Control böte somit komplette und energieeffiziente Lösungen für die Automatisierung. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergonomisch bewegen

Individuelle Hebelifte

3i präsentiert seine Lift&Drive-Hebegeräte. Ergonomisch leichtgängig, anstrengungsfrei und lautlos können damit Gegenstände unterschiedlicher Güte, Größe, Geometrie und Gewichtsklasse bewegt werden.

mehr...