Miniatur-Linearmotoren

Mini-Motoren

Nilab bietet mit seinen Miniatur-Linearmotoren eine Lösung für den anhaltenden Trend der Minimalisierung in der Automatisierungsindustrie. Die Linearmotoren finden beispielsweise in Verpackungsmaschinen sowie für Fokussierung und Bildstabilisierung in optischen Systemen Anwendung.

Die Linearmotoren finden beispielsweise in Verpackungsmaschinen sowie für Fokussierung und Bildstabilisierung in optischen Systemen Anwendung. (Bild: Nilab/Maccon)

Die Motoren sind kompakt, in bestehende Anwendungen integrierbar und wollen mit Beschleunigung und Geschwindigkeit punkten. Maschinenhersteller wollen elektrische Linearantriebe, die sich ohne größeren Aufwand in deren Anwendungen integrieren lassen und außerdem auf lange Lebensdauer ausgelegt sind – Stichwort Plug and Play. Ihr sogenanntes „Pocket-Format“ macht eine einfache und schnelle Integration in diversen Anwendungen möglich, sagt der Anbieter. Durch ihre tubulare Bauweise sind traditionelle mechanische Systeme wie Kugelumlaufspindeln oder Keilriemen verzichtbar. Die Antriebselektronik befindet sich innerhalb des Motors. Der Motor lässt sich somit einfach steuern; ein externer Servoregler ist nicht erforderlich.

Zudem punkten die Mini-Motoren mit integrierten Diagnose- und Sicherheitsfunktionen, deren Daten automatisch an einen Industrie-PC weitergeleitet werden können und durch ihren im Vergleich zu herkömmlichen Technologien – etwa Piezo-Motoren – geringeren Energiekonsum. Das Einsatzspektrum reicht von der Automatisierungstechnik über Robotik bis hin zu Fotokameras und Barcode-Scannern. Diese Motoren sorgen für die Bildstabilisierung und Autofokusfunktionen von Kameras, unterstützen das Tablettenzählen in der medizinischen Verpackungsindustrie und sind in der Mikroskopie bei medizintechnischen Anwendungen im Einsatz. Der Vertrieb von Nilab-Motoren in Deutschland erfolgt über die Firma Maccon. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde als IFOY Nominee mit dem FTS Manipula-TORsten nominiert. TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...