Messverstärker HE 5044

Flexibler Messverstärker

Einen neuen Messverstärker zur Temperaturmessung gibt es beim Hersteller Hesch. Der Anwender kann Widerstands-Temperatursensoren über schraubenlose Klemmtechnik an den vier Eingängen des Verstärkers HE 5044 anschließen. Der integrierte Analog/Digital-Wandler hat eine Auflösung von 16 Bit bei einer Abtastrate von 15 Messungen pro Sekunde für jeden Kanal. Der Nutzer kann den Messverstärker an den CAN-Bus anschließen und dabei die Baudrate zwischen 20 Kilobaud und einem Megabaud einstellen. Außerdem lässt sich die Knotenadresse des Gerätes frei wählen. Der Hersteller aus Neustadt bei Hannover hat sein Produkt für eine Betriebsgleichspannung von 24 Volt vorgesehen. Zwei integrierte LEDs zeigen den Betriebszustand an: Die rote LED signalisiert Fehler im CAN-Bus, EEP-Fehler und Fühlerfehler, welche sie jeweils durch unterschiedliche Blinkfrequenzen visualisiert. Die gelbe Status-LED zeigt den Verkehr auf dem CAN-Bus ebenfalls durch Blinken oder Dauerleuchten an. Das Gehäuse des Verstärkers hält Staub und Feuchtigkeit ab, sodass er sich auch im Feld einsetzen lässt. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitskupplung

Kupplung für den Schutz

Jakob stellt die Sicherheitskupplung SKW vor. Sie gewährleiste zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz, so der Anbieter. Sie kommt mit einer Passfedernut-Verbindung und einem integrierten Rillenkugellager für hohe Lagerkräfte.

mehr...