Kontaktierungen für Geräteprüfung

Kontaktvermittler

Individuelle Kontaktierungen für die Geräteprüfung hat Tekon entwickelt: Die Sonderlösungen sollen auch unter Extrembedingungen zuverlässige Messwerte liefern, etwa als Kontaktzangen für den Hochstrombereich bis 300 Ampere. Bei allen Lösungen kommt die Vier-Leiter-Messtechnik zum Einsatz, mit der sich Ergebnisse unabhängig von der Länge der Prüfschnüre und von Übergangswiderständen ermitteln lassen. Das Installationssystem Tekoflex erleichtert die Implementierung in bereits bestehende Anlagen: Die 3,0 bis 6,8 Millimeter breiten Stecker bestehen aus zwei Kontaktträgern aus Kupferberyllium mit je nach Bauart neun bis 20 Wicklungen. Da diese unabhängig voneinander federn, liegen die Kontaktpunkte immer an der Kontaktstelle an. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LED-Prüfstift

Kontakt zur LED

Mit dem LED-Kontaktstift bringt Tekon eine Lösung zur Messung von optischen Parametern bei LEDs neu auf den Markt. Durch den in einem gefederten Stift eingecrimpten Lichtwellenleiter werden die optischen Signale der LED erfasst und können technisch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...

Antriebe

Intelligent automatisiert

Der ECI 63.xx K5 von ebm-papst kann als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strom- oder Momentenregelung betrieben werden und unterstützt damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile nach IEC 61800-7 (DS402).

mehr...