Kompaktregler cTron

Blickfang

Kompaktregler mit einfacher Bedienung und brillianter Anzeige
Klaus-Peter Müller stellte die neue Reglerserie für Schalttafeleinbau vor. Er ist Produktverantwortlicher für Regler, Steller, System- und Registriertechnik bei Jumo.
Die neue Reglerserie cTron von Jumo. Sie besteht aus drei frei konfigurierbaren Kompaktreglern in DIN-Formaten zur Regelung von Temperatur, Druck und anderen physikalischen Größen als schaltende oder stetige Regler.

Das ansprechende Design des Jumo-Kompaktreglers cTron mit seiner ergonomisch geformten, flachen Front wertet jedes Bedienpult, jede Maschine und jede Anlage optisch auf. Die zwei leuchtstarken LED-Anzeigen lassen sich aus jedem Blickwinkel gut ablesen. Sie weisen auch eine flexible Funktionsvielfalt auf, zum Beispiel eine blinkende Textanzeige bei einem besonderen Ereignis oder die automatische Umschaltung von Soll- auf Zeitwert bei Timerstart. Zusätzlich zeigen sieben LED verschiedene Schaltstellungen sowie Handbetrieb, Rampenfunktion und Timerbetrieb an.

Die klare Bedienphilosophie sowie eine frei konfigurierbare Bedienerebene reduzieren die Parametervielfalt und erhöhen gleichzeitig die Flexibilität für den Bediener. Eine programmierbare Funktionstaste rundet das Konzept ab. Die Konfiguration kann über die frontseitigen Tasten oder über das Setup-Programm erfolgen. Die Vorteile dieses Programms bestehen in der Zeitersparnis, Fehlervermeidung und Anlagendokumentation von Konfigurationsdaten und Prozesswerten der Inbetriebnahme.
Selbstoptimierung, Rampenfunktion, Handbetrieb, Netz-Ein-Verzögerung, zwei Limitkomparatoren, umfangreiche Timerfunktionen sowie ein Servicezähler sind bereits in der Grundausführung enthalten. Jedes Gerät hat einen frei konfigurierbaren, universellen Messeingang für Widerstandsthermometer, Thermoelement und Einheitssignale. Eine Hardwareunterscheidung bei der Bestellung oder eine zusätzliche Beschaltung eines externen Shunts sind nicht erforderlich.

Anzeige

Die Geräte sind mit einem Logik-, zwei Relaisausgängen, einem Binäreingang sowie einer Setup-Schnittstelle ausgestattet. Alle Typen können darüber hinaus um einen weiteren Relais- oder Analogausgang und eine RS-485-Schnittstelle erweitert werden. Für den elektrischen Anschluss sind rückseitig berührungssichere, steckbare Schraubklemmen vorhanden. PR/gm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...