Sensorik

Messen statt schätzen

Schätzen wird mehr und mehr überflüssig, denn der Füllstand kleiner Lager-, Puffer- und Vorratsbehälter kann heute sehr kostengünstig gemessen werden. Endress+Hauser hat dazu mit der Liquicap T FMI21 eine preiswerte kapazitive Zweistabsonde im Programm, die sich zur kontinuierlichen Füllstandmessung in leitfähigen Flüssigkeiten eignet. Der Messbereich reicht von 150 bis maximal 2.500 Millimeter bei einer zulässigen Prozesstemperatur von –40 bis 100 Grad Celsius. Der Behälterfüllstand kann über ein optionales Display im Sondenkopfgehäuse abgelesen werden. Für den Einsatz in aggressiven Flüssigkeiten wie Säuren und Laugen stehen hochwertige korrosionsbeständige Werkstoffe wie zum Beispiel Kohlefaser zur Verfügung. Der Liquicap T gewährleistet eine sichere Funktion, unabhängig vom Behältermaterial (Kunststoff, Stahl oder Beton) oder der Behälterform (zylindrisch liegender Behälter, Kugeltank etc.). Der Sensor verfügt über die Zulassungen ATEX II 3G, Überfüllsicherung nach WHG und General Purpose (USA/Canada).ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Portfolio für hygienische Prozesse

Neben den strengen regulatorischen Vorschriften und hohen Qualitätsansprüchen spielen die steigende Digitalisierung, die geforderte Produktivität sowie die Reduzierung von Betriebskosten über den kompletten Lebenszyklus eine zunehmend größere Rolle.

mehr...
Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...
Anzeige

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...