Drahtlose Temperaturmessung

Die Temperatur drahtlos messen

Um physikalische Größen in unterschiedlichen Branchen und Aufgabengebieten messen, regeln und registrieren zu können, entwickelt das Unternehmen Jumo aus Fulda bereits seit 60 Jahren Technologien für verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Ein Sender mit M12-Anschluss zur Adaptierung an vorhandene, leitungsgebundene Pt 1000-Widerstandsthermometer erweitert das Programm der Wtrans-Funktechnologie und ermöglicht bei der Übertragung von Temperaturdaten die Erschließung neuer Anwendungsgebiete. Der Sender befindet sich in einem Fühlergriff und ist durch ein wasserdichtes Gehäuse geschützt. Der Fühler mit festem Schutzrohr ist als Einstichmessfühler konzipiert und hat eine Einbaulänge von 50 bis 1000 Millimeter. Ein Platin-Chip-Widerstand dient als genaues Messelement. Die verwendeten Funkfrequenzen sind weitgehend unempfindlich gegenüber externen Störeinflüssen und erlauben eine Übertragung auch in rauer Industrieumgebung. Über ein Setup-Programm werden die Parameter des Systems variiert und die notwendigen Einstellungen vorgenommen. Alternativ hierzu lassen sich alle Funktionen auch über die am Empfänger angebrachten Tasten und das Display aufrufen und einstellen. So können für jeden der Analogausgänge Parameter wie Linearisierung, Skalenanfang und -ende, Filterkonstanten, Offset- und Schleppzeiger oder Minimal- und Maximalwertspeicher getrennt eingestellt werden. Die freie Auswahl dieser und weiterer Parameter als Auslöser für einen Alarm gibt dem Anwender verschiedene Möglichkeiten in der Anwendung und zur Überwachung. Der Einsatz der zukunftsweisenden Funk-Übertragungstechnologie verringert den Installationsaufwand. Da lange Anschlussleitungen in kabelgebundenen Systemen die Anwendung erschweren, stellen funkbasierte Temperatursensoren eine effektive und günstige Alternative dar. Störanfällige und kostspielige Kabelverbindungen fallen weg, und im Vergleich zur drahtgebundenen Messdatenübertragung reduzieren sich die Kosten bei Wartung, Reparatur und Neuinstallation. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftszahlen 2017

Jumo wächst weiter

Jumo konnte 2017 von den globalen Wachstumstrends profitieren. Der konsolidierte Umsatz des Unternehmens aus Fulda stieg um 12 Millionen Euro und auch für das laufende Jahr sind die Aussichten positiv.

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...