Antriebstechnik

Mayr erweitert die Geschäftsführung

Mit Ferdinand Mayr, dem Enkel von Fritz Mayr, tritt ab sofort die fünfte Generation in die Geschäftsführung bei Mayr Antriebstechnik ein.

Generationenübergreifende Geschäftsführung bei Mayr Antriebstechnik: Günther Klingler, Fritz Mayr und Ferdinand Mayr (v.l.). © Mayr

Das Allgäuer Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik erweitert sein Leitungsteam: Ferdinand Mayr wird mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführer ernannt. Damit übernimmt die fünfte Generation der Familie Mayr Verantwortung für das 1897 gegründete Unternehmen. Ferdinand Mayr, Enkel von Fritz Mayr, teilt sich die Führungsrolle mit Fritz Mayr, seinerseits Enkel des Firmengründers, und Günther Klingler, der als Geschäftsführer und CEO die nationalen und internationalen Aktivitäten von Mayr leitet.

Ferdinand Mayr soll künftig schwerpunktmäßig für die Digitalisierung des Unternehmens verantwortlich sein und gemeinsam mit CEO Günther Klingler die Finanzen und strategischen Entscheidungen der Mayr-Gruppe steuern.

Wie sich Vernetzung, Digitalisierung und Industrie 4.0 im Portfolio widerspiegeln, zeigte das Unternehmen auf der Hannover Messe 2019. Das intelligente Modul Roba-brake-checker erkennt beispielsweise durch die Analyse von Strom und Spannung die Bewegung der Ankerscheibe und weiß zu jedem Zeitpunkt, in welchem Zustand sich die Bremse befindet. Neben Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß überwacht das Modul auch auf Zugweg- oder Zugkraftreserve, also ob der Magnet noch in der Lage ist, die Ankerscheibe anzuziehen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...

Antriebstechnik

Intelligent überwachen

Die intelligenten Module Roba-brake-checker und Roba-torqcontrol von Mayr sollen Bremsen fit für die Herausforderungen der Industrie 4.0 machen und die Voraussetzungen für vorbeugende Fehlererkennung und Wartung schaffen.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Integrierte Antriebe

Integrierte Antriebe

In Zeiten smarter und digitaler Automation erleben integrierte Antriebe aufgrund ihrer Dynamik und Flexibilität einen rasanten Aufschwung. Darauf verweist Heidrive und bietet auf Basis eines neuen, modularen Baukastens speziell konzipierte Antriebe...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Robotik

Softwaremodul zur Robotersteuerung

Das neu entwickelte Movikit Robotics ist ein standardisiertes Softwaremodul für den modularen Automatisierungsbaukasten Movi-Cvon SEW. Es ermöglicht die universelle Steuerung von seriellen und parallelen Roboterkinematiken. 

mehr...