handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Lütze zeigt zweiteiligen Steckverbinder: Der Adermanager erleichtert die Konfektionierung

Rexroth automatisiert BearbeitungszentrumBedienen wie das Smartphone

SW Bearbeitungszentrum mit Bosch Rexroth Komponenten

Eine moderne, an Smart Devices orientierte Bedienung, integrierte Simulationstools und die Anbindung an Industrie 4.0: Diese Anforderungen erfüllt die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) auch mit einer technologieüberreifenden Automatisierung von Bosch Rexroth.

…mehr

Lütze zeigt zweiteiligen SteckverbinderDer Adermanager erleichtert die Konfektionierung

Automationsspezialist Lütze stellt zur SPS einen neuen M12 Premium-Steckverbinder für Cat. 6Avor. Dank einer speziellen IDC-Schneidklemmentechnik ermöglicht er eine deutlich schnellere, sicherere und unkompliziertere Montage als vergleichbare Steckverbinder.

sep
sep
sep
sep
Luetze-M12-Stecker-Cat6A

Der neue M12-Steckverbinder mit X-codiertem Polbild eignet sich für alle breitbandhungrigen Ethernet- und Profinet-Anwendungen, wie zum Beispiel für die 10 -Gigabit Realtime-Übertragung von Audio- und Videosignalen. Der Steckverbinder kann Leitungen ab fünf Millimeter und selbst dickere Roboterleitungen mit einem Durchmesser bis 9,7 Millimeter aufnehmen und eignet sich für Kabelquerschnitte von AWG 22-26. Der neue Steckverbinder besteht aus nur zwei Teilen. Die sonst übliche Vielzahl an Kleinteilen und Dichtungen kann somit bei der Montage nicht verloren gehen.

Der neue M12-Steckverbinder von Lütze verfügt über einen speziellen Adermanager, der die Verdrahtung und Konfektionierung erleichtert. Der Zeitaufwand bei der Montage sinkt. Widerhaken im Adermanager sorgen dafür, dass die einzelnen Adern beim Verdrahten nicht aus der Position rutschen können. Alle Durchgänge für die Adern sind komplett geöffnet und werden nicht von Fixierungen oder Schirmblechen behindert.

Anzeige

Zur Schirmkontaktierung passt sich ein Irisfeder-ähnlicher Schirmkranz unterschiedlichen Kabeldurchmessern an und hält den Schirm schon beim Verdrahten. Weiterer Vorteil: Der Schirm wird nach hinten auf den Mantel umgelegt und kann somit nicht in den Kontaktraum ragen, eine abisolierte Leitung lässt sich nur bis zur Abmantelung einführen und ist somit genau positioniert. Die Länge der abisolierten Adern, welche in den Adermanager hineinreichen, ist somit stets auf die Anschlusslänge eingestellt.

Der neue Lütze Steckverbinder verfügt über eine durchgehende Schirmung die automatisch beim Zuschrauben kontaktiert. Neben der Farbcodierung verfügt der Kabelmanager über eine zusätzliche Zahlencodierung. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Leitungen nach einem eigenen Farbcode angeschlossen werden sollen. Pin und Ader lassen sich dann zweifelsfrei zuordnen. Eine integrierte Rüttelsicherung rundet den Premium Steckverbinder ab. bw

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

LUETZE SUPER CABLE-App

Lütze mit neuer AppBube, Dame, König, Kabel

Der Automatisierungsspezialist Friedrich Lütze, Weinstadt, veröffentlichte jetzt die Super Cable App für iOS und Android.

…mehr
Lütze LCOS PS

Lütze macht’s kompaktSchaltnetzteil bietet Reserven

Das kompakte, einphasige und primär getaktete Lütze-Schaltnetzteil ist ausgangsseitig in einem Spannungsbereich von 23 bis 27,5 Volt einstellbar und verfügt über einen AC-Weitbereichseingang von 88 bis 264 Volt.

…mehr
Lütze LOCC-Box DC2A

Intelligenz für die StromüberwachungLütze wandelt Nachteile in Vorteile

Mit der Locc-Box (Lütze Overload Current Control Box) hat Lütze das erste intelligente Stromüberwachungssystem vorgestellt.

…mehr
Grenzwertschalter

GrenzwertschalterRBG vor Überlast schützen

Regalbediengeräte (RBG) sorgen in Hochregallagern für einen schnellen Warenumschlag. Um die Sicherheit zu garantieren, sind die Normen der FEM (www.fem-eur.com) sowie die einschlägigen DIN-EN-Normen zu berücksichtigen.

…mehr
FTCAP-Transmodul-Verpackungsanlagen

Intelligentes TransportsystemMit speziellen Kondensatoren läuft’s ruckfrei

Mit der Transporteinheit Transmodul trägt Schubert System Elektronik zu einer vernetzten, digitalisierten Produktion bei: Die Lösung ermöglicht den intelligenten Transport von Waren in einer komplexen Produktionsumgebung. Zwischenkreiskondensatoren von FTCAP sorgen im Transmodul für einen unterbrechungsfreien Lauf. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige