Linearmotor-Achsen

Kompakte Achse, beachtlicher Hub

Linearmotor-Achsen mit kurzem Schlitten. Jung Antriebstechnik stellt High-Dynamic-Linearmotor-Achsen der Baureihe HA02 vor. Hier sind kompakte Motoren im Einsatz – die Einheiten bleiben in der Gesamtlänge kurz.

Mit diesen Linearmotor-Achsen HA02 lassen sich Aufgaben umsetzen, bei denen auf einer Achse mehrere, individuell angesteuerte Short-Motoren laufen – etwa bei vollautomatisierten Sortier- und Selektierprozessen. (Foto: Jung Antriebstechnik)

Mit der jüngsten Entwicklung im Rahmen der High-Dynamic-Produktfamilie stellt Jung Antriebstechnik eine Lineartechnik-Lösung für die Montage-, Handhabungs- und Positioniertechnik vor. Vor allem Anlagen- und Apparatebauer, die ihre Systeme immer wieder beengten Einbau- und Aktionsräumen anpassen müssen, will die neue Linearachs-Baureihe HA02-37Sx60 unterstützen. Erstmals verwendet der Hersteller in diesen Achsen eine neue Generation von Motoren, die aufgrund ihrer ungewöhnlichen Innenarchitektur ein bemerkenswert kompaktes Design haben. Da diese Short-Motoren nur halb so lang sind wie leistungsähnliche Linearmotoren konventioneller Bauart, können auch die High-Dynamic-Achs-Einheiten um etwa 50 Prozent kürzer ausfallen. Firmenchef Wilhelm Jung: „Da die Achsen besonders kurz bauend sind, haben die kompakten Systeme unserer neuen Baureihe HA02 beispielsweise bei einem Hub von 160 Millimeter eine Gesamtlänge von lediglich 290 Millimeter. Eine vergleichbare Linearachse mit tubularem Servoantrieb in konventioneller Bauweise ist ungefähr doppelt so lang; sie beansprucht also erheblich mehr Raum.“

Die Short-Motoren haben keine abstehenden Stecker, sondern direkte Kabelgänge. In der Einführungsphase bietet das Unternehmen aus Wettenberg die Achsen mit Spitzenkräften von 122 Newton und Dauerkräften von 20 Newton an. Die nächste Variante mit einer Spitzenkraft von 255 Newton und einer Dauerkraft von 35 Newton sei bereits in der Realisierung; damit wäre die HA02-Baureihe komplett.

Anzeige

Das Anwendungsgebiet ist groß – die Achsen lassen sich zum Positionieren, Schieben, Zuführen, Ausstoßen und Eindrücken ebenso verwenden wie zum Auf- und Abstapeln oder Palettieren. Denkbar sind auch Systemlösungen, bei denen auf einer einzigen Achse mehrere, individuell angesteuerte Short-Motoren laufen – etwa vollautomatisierte und hocheffiziente Multi-Motor-Achsen für komplexe Sortier- und Selektierprozesse. Weitere Felder eröffnen sich durch die Möglichkeit, die Short-Motoren beidseitig mit Abstreifern auszustatten; so wird das Eindringen von Staub- und Schmutzpartikeln in rauen Produktionsumgebungen in den Motor verhindert. Die in den Linearführungen verwendeten Wagen sind standardmäßig mit wirksamen Abstreifern ausgestattet.

Mit dieser Produktreihe bietet Jung eine weitere hochdynamische Alternative zu pneumatisch betriebenen Linearachsen. So wie bereits die High-Dynamic-Achsen vom Typ HA01 mit konventionellen tubularen Servoantrieben haben auch die neuen Short-Motor-Einheiten hochwertige Linearführungen mit Kugelumlaufwagen. Die Kugelketten im Kugelumlauf sind für hohe Spitzengeschwindigkeiten, hohe Beschleunigungen, einen niedrigen Geräuschpegel und eine lange Lebensdauer ausgelegt. Auch die Konstruktion der HA02-Achsen folgt dem Prinzip der Masseoptimierung; trotz des kleinen Einbauquerschnitts und der geringen bewegten Masse sei eine hohe Verdrehsteifigkeit gegeben. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...