zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Leitungen für den Schiffbau

Leitungen für den Schiffbau: Für Ozeanriesen

Als Experte für Sonderlösungen hat SAB Bröckskes einschlägige Erfahrung in der Kabelfertigung. Know-how aus unterschiedlichsten Industriebereichen fließt dabei in jedes Produkt. Nun präsentiert das mittelständige Familienunternehmen eine neue Produktreihe - die Leitungsreihe Blueline. Die Kabel sind als halogenfreie Sabix-Blueline-Leitungen erhältlich oder als hochtemperatur- und ölbeständige Type Blueline TA 180C. Alle Typen sind mit verzinntem Litzenaufbau in Klasse fünf versehen. Damit erzielen die Leitungen Vorteile in der Korrosionsbeständigkeit sowie in der Flexibilität. Die Eigenschaften erfüllen die höchsten sicherheitstechnischen Aspekte des Schiffbaus in Hinblick auf Brennverhalten und Halogenfreiheit. Die Datenleitungen, Sabix-Blueline-Data, sind verfügbar mit kleinen Aderquerschnitten ab 0,14 Quadratmillimeter. Daraus resultiert ein geringer Außendurchmesser - besonders bei engen Platzverhältnissen ein Vorteil, etwa bei der Installation und Verdrahtung von Navigations- und Brückenelektronik. Mit den Typen Control und Power wird die Produktreihe um Steuerleitungen für die Spannungsversorgung von elektrischen Bauteilen ergänzt. Für Anwendungen unter extremen Umwelteinflüssen wurde TA 180 C entwickelt; diese geschirmte Leitung mit Fluorkunststoff-Isolation findet Verwendung zum Beispiel an Steuergeräten für Schiffsdiesel. Sie ist öl- und kraftstoffbeständig, flexibel und bei der Installation gut verarbeitbar. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flachsteck-Verteilerleisten

Sicher und schnell verbunden

Weco führt ab sofort die neuen Flachstecklösungen der Serie 308 im Programm. Die Flachsteck-Verteilerleisten sind in 1- bis 16-poligen Ausführungen erhältlich und eignen sich für den Einsatz in Haushaltsgeräten, Durchlauferhitzern oder Reisemobilen. 

mehr...

M12-Kabelstecker

Manchmal entscheiden Millimeter

Der M12 Mini von Provertha sei der kompakteste M12-Kabelstecker für den platzsparenden Feldbus-Anschluss. Die M12-Kabelverschraubung hat eine Länge von nur 44 Millimeter bei einem Außendurchmesser von 16/14 Millimeter.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verbindungstechnik

Quo vadis Ethernet?

Mit Industrie 4.0 wächst die Datenkommunikation. Betriebe setzen dabei häufiger auf Ethernet-Verbindungslösungen. Tempo ist dabei nicht alles: Verstärkt werden auch einfache und kostengünstige Leitungen nachgefragt, ebenso Hybridleitungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige