Nadelgreifer

Achtung – piekst!

Luftdurchlässige Materialien wie Textilien, Vlies oder Faserstoffe lassen sich oft nur mit besonderen Greifwerkzeugen handhaben. Jensen Greiftechnik aus Aurich hat hierfür einen speziellen Nadelgreifer der Serie NHT entwickelt. Der pneumatisch angetriebene Nadelgreifer fährt die Nadeln in einer linearen Bewegung schräg nach außen und spannt somit das Bauteil unter den Greifer. Die Haltekräfte natürlich abhängig von den Eigenschaften des zu greifenenden Materials. Der Nadelhub lässt sich stufenlos von null bis zwei Millimeter einstellen. Die durchschnittlich 0,7 Millimeter dicken Nadeln sind in vier parallelen Reihen angeordnet. Mit insgesamt 32 Nadeln und besonders flachem Einsteckwinkel lassen sich hohe Haltekräfte schon bei geringer Einstichtiefe erreichen. Weil die Nadeln rost- und säurebeständig sind, eignet sich der Greifer auch für spezielle Aufgaben. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebe

Intelligent automatisiert

Der ECI 63.xx K5 von ebm-papst kann als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strom- oder Momentenregelung betrieben werden und unterstützt damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile nach IEC 61800-7 (DS402).

mehr...