Data-Matrix-Codierung

Viele Daten auf kleiner Fläche

Die Data-Matrix-Codierung von Domino eignet sich besonders für die Markierung von kleinen Artikeln, da der zweidimensionale Code eine große Datenmenge auf einer sehr kleinen Fläche unterbringen kann. Data-Matrix-Codes ermöglichen eine sehr sichere Datenspeicherung einschließlich Datenredundanz. Dies bedeutet, dass die Codes auch dann noch gelesen werden können, wenn sie bis zu einem bestimmten Grad beschädigt wurden. Die Inkjet- und Laserkennzeichnungslösungen des Unternehmens bieten die Flexibilität einer Chargen- oder Einzelteilkennzeichnung für die Produktverfolgung über Seriennummern sowie die Rückverfolgbarkeit von Produkten für Track-and-Trace-Anwendungen und für fälschungssichere Anwendungen. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckerversicherung

Sicherer Print

Herstellerbetriebe, Einzelhändler und Aufsichtsbehörden fordern Rückverfolgbarkeit innerhalb der gesamten Lieferkette, insbesondere in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharma-Industrie.

mehr...

Palettenetikettierung

Schnell ein Etikett

Für die Umverpackungskennzeichnung etwa bei Kartons, Trays oder Shrink Packs von der Seite oder von oben stellt Domino sowohl Inkjet-, Laser- und Thermotransferdrucker als auch Etikettendruckspender vor.

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...