Antriebsverstärker BLV

Für kompakte Antriebseinheiten

eignen sich die neuen Antriebverstärker der Serie BLV von Berger Lahr. Sie regeln die Drehzahl beziehungsweise das Drehmoment von EC-Motoren im Leistungsbereich von 300 Watt bei Anschlussspannungen von 24 bis 48 Volt. Die kompakte Elektronik gibt es in drei Bauformen: Als geschlossenes Modul für die Hutschienenmontage oder als ebenfalls zur Schraubbefestigung geeignetes offenes Modul. Als Einlötkarte kann man sie auch direkt in eine bestehende Elektronik implementieren, was Platz sparende Antriebslösungen ermöglicht. Im Paket mit den EC-Motoren des Herstellers bilden die Verstärker leistungsfähige und kostengünstige Antriebseinheiten für Bewegungsaufgaben. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...