Kompaktventile

Macht sich klein

Die 2/2-Wege- sowie 3/2-Wege-Kompaktventile sind Kleinbauteile, die dort eingesetzt werden, wo in der Verfahrensanordnung wenig Platz zur Verfügung steht. Bei den Ventilen handelt es sich um Schaltventile für Druck- oder Vakuumprozesse für anorganische wie auch organische Medien. Die Ventile der Ventilreihe sind in Ruhestellung stromlos wahlweise offen oder geschlossen. Das Innenvolumen der Ventile ist kleiner 85 Mikroliter, wobei die Ventile annähernd totvolumenfrei sind. Der maximale Temperaturbereich liegt zwischen minus zehn bis plus 55 Grad Celsius, wobei die Umgebungstemperatur plus 50 Grad Celsius nicht übersteigen sollte. Der maximale Betriebsdruck ist mit zwei bar angegeben, wobei ein Prozessvakuum von 0,5 bar möglich ist. Die Nennweite von 1,5 bis 1,6 Millimeter weist auf die Durchflussmengen hin und ordnet die Ventilserie für Anwendungen im "Mikrobereich" ein.    bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Mink-Vakuumpumpen bei VAT

Sauger zieht 20.000 Zigaretten

British American Tobacco (BAT) produziert in seinem Werk in Bayreuth Zigaretten und andere Tabakprodukte. Die Versorgung der kompletten Produktion mit Haltevakuum, das an den verschiedenen Maschinen zum Halten, Handling und Verpacken benötigt wird,...

mehr...

Hydraulikventile

Boost am Ende

Mit der Zwei-Wege-Sitzventil-Familie KSVS ergänzt Rexroth das Angebot an Steuerelementen der Kompakthydraulik. Die neuen Komponenten seien besonders robust und ermöglichten mit ihrer Boost-Funktion beschleunigte Endbewegungen.

mehr...