Kompakt-Antriebssystem

Dezentrale Intelligenz an der Achse

Das Kompakt-Antriebssystem cyber dynamic system (CDS) von Wittenstein cyber motor ist die motorintegrierte Variante der zweiten Generation des industrietauglichen Kleinservoantriebssystems. Es ist sowohl mit CANopen als auch mit einer Multi-Ethernet-Schnittstelle verfügbar.

Das Kompakt-Antriebssystem cyber dynamic system ist auf Bauraumersparnis für die applikationsnahe Integration ausgelegt. © Wittenstein

Die neue EtherNet/IP CIP Sync-Schnittstelle ermöglicht zudem Motion-Control-Anwendungen, die anspruchsvollen Echtzeitanforderungen unterliegen. Die integrierte Elektronik des CDS basiert auf der neu konzipierten Reglergeneration cyber simco drive 2. Die Servoregler sind als eigenständige Schaltschrank- und Feldkomponenten etwa 30 Prozent kleiner als die Vorgängerbaureihe. Kinematische Kernkomponente des CDS ist ein bürstenloser Servomotor. Die dezentrale Regelungsintelligenz des CDS erlaubt es, komplexe Bewegungsabläufe in Form von Motion Tasks abzubilden. So kann direkt im Kleinservoantrieb ein eigenständiger Positionierbetrieb mit definierbaren Trajektorien und Fahrsatztabellen realisiert werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förderketten

Brötchen backen wie geschmiert

In einer französischen Bäckerei erforderte der Backofen zum Fertigbacken von Brötchen alle zwei Jahre eine neue Förderkette. Tsubaki tauschte die bisherige Kette gegen eine DT-Kette aus, wodurch sich die Lebensdauer auf fünf Jahre mehr als...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Synchron-Kompaktantrieb

Motor mit abnehmbarer Elektronik

Mit der Weiterentwicklung des hamotic varicon Synchron-Kompaktantriebs hat Hanning den Gedanken der modularen Bauweise umgesetzt. Der verwendete Synchronmotor leistet bis zu 2,2 Kilowatt in der Baugröße 71 und ist damit laut Hersteller einer der...

mehr...