Kompakt-Antriebssystem

Dezentrale Intelligenz an der Achse

Das Kompakt-Antriebssystem cyber dynamic system (CDS) von Wittenstein cyber motor ist die motorintegrierte Variante der zweiten Generation des industrietauglichen Kleinservoantriebssystems. Es ist sowohl mit CANopen als auch mit einer Multi-Ethernet-Schnittstelle verfügbar.

Das Kompakt-Antriebssystem cyber dynamic system ist auf Bauraumersparnis für die applikationsnahe Integration ausgelegt. © Wittenstein

Die neue EtherNet/IP CIP Sync-Schnittstelle ermöglicht zudem Motion-Control-Anwendungen, die anspruchsvollen Echtzeitanforderungen unterliegen. Die integrierte Elektronik des CDS basiert auf der neu konzipierten Reglergeneration cyber simco drive 2. Die Servoregler sind als eigenständige Schaltschrank- und Feldkomponenten etwa 30 Prozent kleiner als die Vorgängerbaureihe. Kinematische Kernkomponente des CDS ist ein bürstenloser Servomotor. Die dezentrale Regelungsintelligenz des CDS erlaubt es, komplexe Bewegungsabläufe in Form von Motion Tasks abzubilden. So kann direkt im Kleinservoantrieb ein eigenständiger Positionierbetrieb mit definierbaren Trajektorien und Fahrsatztabellen realisiert werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue NASA-Mission

Maxon-Antriebe fliegen wieder zum Mars

Die NASA sendet in den nächsten Wochen ihren fünften Rover zum Mars. Im Gepäck hat er einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Motoren von Maxon sind dabei für mehrere missionskritische Aufgaben zuständig.

mehr...

Geschäftszahlen

Maxon erzielt Rekordergebnis 2019

Maxon hat im Geschäftsjahr 2019 ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um 7,9 Prozent auf 567,8 Millionen Schweizer Franken. Für 2020 geht das Unternehmen aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige