Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

Systemintegration auf höchsten Niveau: Das TDB230/254 Kombi ist sowohl für die Radgrößen 230 als auch 254 Millimeter in Fahrzeuge integrierbar. © ABM Greiffenberger Antriebstechnik

Das Modul für Radgrößen 230 und 254 Millimeter ist in Kombination mit Lenkantrieb und redundanter Lenküberwachung direkt am Antriebsrad lieferbar. Funktionskontrolle und Lenküberwachung übernehmen Sensoren. Hohe Prozesssicherheit und rechtzeitige Fehlererkennung sind das Ergebnis. Das Getriebe gibt es in verschiedenen Übersetzungen und Motorvarianten. Die maximale Motorleistung beträgt vier Kilowatt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schrittmotor

Scheibenmagnetmotor

Nach der Übernahme von Dimatech, einem Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren, bietet Faulhaber diesen Motortyp nun auch mit höherer Leistung und größerer Dynamik an.

mehr...

Meinung

Drei Fragen an... Dietmar Weik

Motek 2019. Tox Pressotechnik ist für seine Clinch-Technologie bekannt. Nun bietet das Unternehmen auch Systeme für Halbhohlstanzniete an. Was es damit auf sich hat und was Tox außerdem noch auf der Motek präsentieren wird, erklärt Geschäftsführer...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Die kleinen und vielseitigen Helfer

Auf der Motek zeigt Dr. TRETTER wieder sein umfassendes Produktspektrum an Maschinenelementen. Einen Schwerpunkt bilden Toleranzhülsen – auch Toleranzringe genannt. In Stuttgart sind die vielseitig einsetzbaren kraftschlüssigen Verbindungselemente,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige