Installationsverteiler

Rahmen herausnehmbar

Installationsverteiler (ISV) sind zentrale Komponenten der elektrischen Infrastruktur in Gebäuden, Rechenzentren und Industrieanlagen. Von dort werden die Verbraucher mit elektrischer Energie im Niederspannungsbereich versorgt. Rittal zeigt mit dem Systembaukasten Ri4Power eine nach eigenen Angaben montageeffiziente Lösung, die auch für den Einsatz in rauen Umgebungen geeignet ist. Die ISV basieren auf dem Standardschaltschrank TS 8 und dem Wandgehäuse AE; damit lassen sich aus dem Serienprogramm sowohl Edelstahlgehäuse als auch lackierte Stahlblechgehäuse wählen. Die ISV sind sowohl als Standverteiler als auch als Wandverteiler einsetzbar. Um die benötigten Komponenten einbauen zu können, stehen spezielle Einbaumodule zur Verfügung. Die Moduleinheiten bestehen aus einzelnen Sets, die sich auf den Tragrahmen aufbauen lassen. Die unterschiedlichen Baugrößen der Module sind nach Höheneinheiten von 150 Millimeter und Breiteneinheiten von 250 Millimeter sortiert. Tiefenverstellbare Montageebenen ermöglichen eine Anpassung der Geräte an die Ausschnitte der Abdeckungen und vermeiden Sonderkonstruktionen. Der Tragrahmen des Verteilergerüstes ist herausnehmbar - damit lässt sich der gesamte Geräteausbau sowie die Verdrahtung außerhalb des Schrankes realisieren. Sodann wird der Tragrahmen mit allen Geräten in den Schrank eingesetzt und mit Bolzen gesichert. Der Tragrahmen setzt sich nur aus den tatsächlich erforderlichen Streben zusammen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabeleinführung

Kabel durch Tülle

Icotek, Hersteller von Kabeleinführungssystemen und EMV-Lösungen, hat das neue Kabeleinführungssystem KEL-U entwickelt. Es handelt sich nach Firmeninformationen um ein anwenderfreundlich zu bestückendes System.

mehr...

Schwerpunkt Motek

Plug & Play ist die Devise

Promess, seit mehr 20 Jahren Anbieter von Servopressen, zeigt sich auf der Motek auch als Lösungsanbieter. Zur aktuellen Pressenreihe UFM Line5 hat das Berliner Unternehmen umfangreiches Zubehör entwickelt, um den Funktionsumfang zu erweitern und...

mehr...

Flanschwinkel

Deckel geht nicht verloren

Der von Icotek entwickelte Flanschwinkel Confix FWS dient der montagefreundlichen Verkabelung von Maschinen und Anlagen mit Schläuchen. Er soll durch seine einfache Handhabung, Robustheit und ein zeitgemäßes Design überzeugen.

mehr...

Flanschwinkel Confix

Nichts geht verloren

Der von Icotek vorgestellte Flanschwinkel Confix FWS ist eine neue Generation montagefreundlicher Verkabelungssysteme von Maschinen und Anlagen mit Schläuchen. Er will durch seine einfache Handhabung, Robustheit und ein zeitgemäßes Design überzeugen.

mehr...
Anzeige

News

Icotek: Im rechten Winkel um die Ecke

Der von Icotek neu entwickelte Flanschwinkel Confix FWS sei eine neue Generation in der montagefreundlichen Verkabelung von Maschinen und Anlagen mit Schläuchen, verlautet es aus dem Unternehmen.

mehr...
Anzeige

Schwerpunkt Motek

Jetzt ein stärkerer

Mit der neuen Baureihe 34E erweitert Jenaer Antriebstechnik die Produktfamilie von Servokompaktantrieben Ecompact nach oben. In diesem Antrieb wirkt ein hochpoliger Ecostep-Servomotor mit Flanschmaß 86 Millimeter quadratisch.

mehr...

MFSP-Magnetfeldsensoren

Für zwei Positionen

Die programmierbaren MFSP-Magnetfeldsensoren von Sommer-automatic können zwei verschiedene Positionen erfassen und reduzieren so neben dem Verkabelungsaufwand auch Kosten und Störkonturen. Mit diesen Geräten schlägt der Anwender zwei Fliegen mit...

mehr...